Kosten für Reparatur meines Golf 4?

6 Antworten

Wenn es wirklich die Zentralverriegelung ist/war, hätte der ADAC-Mann doch nur die zuständige Sicherung ziehen müssen, für so einen Fehler schleppt man doch kein Auto ab.

Ich habe das Problem an meinem Auto (T4) auch, aber nicht im 30-Sekunden-Takt, sondern wirklich auf und zu im Sekundentakt. Habe bei mir auch erstmal die Sicherung gezogen (muss man jetzt halt jede Tür manuell abschließen) und werde mir demnächst einen neuen Stellmotor kaufen und einbauen.

Bist Du Dir sicher, dass bei Dir nicht das Komfortsteuergerät das Problem ist?

0
@flauski

Nee, aber ein defektes Steuergerät ist beim T4 eher selten vertreten.....

0

Der ADAC wird immer schlechter. Abschleppen obwohl es gar nicht nötig ist..

Den Preis kann man dir so direkt nicht sagen, da man erstens nicht weiß was nun genau kaputt ist, und zweitens nicht weiß wie lange die Reperatur dauert und drittens kommts auf die Werkstatt drauf an. In einer Vertragswerkstätte kostet eine Stunde gern mal 140€, in einer freien kommst du da deutlich günstiger weg.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin KFZ-Technik (VW) Lehrling + Hochvoltantriebe

Den gleichen Fehler hatte ich auch mal. Kofferraumschloss erneuert (aus dem Zubehör 32 Euro) und schon war die Sache wieder funktionstüchtig. Wäre wahrscheinlich gar nicht notwendig gewesen, ich glaube die Einstellarbeiten nach der Montage ware ausschlaggebend.

Der Fehler

Solche Fehler sind gerade bei älteren Autos nicht so selten. Leider kann die Suche nach der Ursache schon recht lange dauern. Mögliche Ursachen in der Reihenfolge ihrer Wahrscheinlichkeit

  1. Kabelbaum hat Motoröl gezogen
  2. Defektes Tür oder Heckklappenschloss
  3. Wassereinbruch
  4. Defektes Steuergerät
  5. Kabelbruch

Die Diagnose kann schnell gehen oder auch mal ein paar Stunden dauern

Dann kommt es darauf an, was kaputt ist und welche Folgen entstanden sind. Wenn ein Kabelbaum Motorenöl gezogen hat, kriecht das Öl bis zum Steuergerät und dessen dadurch bedingter Schaden ist in der Regel ein defektes Steuergerät, sowie defekter Sensor der das Öl überhaupt erst rein gelassen hat. In dem Fall ist man schnell beim wirtschaftlichen Totalschaden. Werkstatt suchen, die gebrauchte Teile verbaut und den Kabelbaum mit Bremsenreiniger trocken legt.. Gemacht werden sollte es schnellstens, denn weitere Folgeschäden lassen nicht lange auf sich warten.

Schloss defekt oder Kabelbruch, das betreffende Schloß austauschen bzw kurz versuchen den Kabelbruch zu lokalisieren. Gelingt das nicht auf Anhieb, nicht lange suchen und die Zenzralverriegelung deaktivieren.

So oder so bewegt man sich wegen der Fehlersuche sehr schnell im Bereich Totalschaden.

Wenns nicht an einem Schloss liegt und der Fehler auch sonst nicht auf Anhieb zu lokalisieren ist, schlage ich vor, das Auto schnellstens los zu werden. Die Gefahr ist nicht unerheblich, das es ansonsten ein Groschengrab wird, also immer wieder neue unerklärliche Phänomene auftreten.

Woher ich das weiß:Hobby

Die Ursachen sind da sehr vielseitig. Vom Kabelbruch über defekten Schließzylinder bzw dessen Microschalter bis hin zum Steuergerät. dem entsprechend können sich auch die kosten von ca 100€ (Kabelbaum reparieren) bis hin zum neuen Steuergerät, anlernen.. auf einige 100€ ausweiten.

Aber in einer Sache sind wir hier alle einig. Abschleppen ist hier der größte Fehler überhaupt gewesen. Das macht man, wenn die Kiste nicht mehr läuft oder das Kombiinstrument blinkt wie ein Weihnachtsbaum... aber nicht wegen einer nervösen ZV!

Was möchtest Du wissen?