Kosten für Öl- und Zahnriemenwechsel?

4 Antworten

Das ist ein stolzer Preis. Diese Ersatzteilkette mit den drei großen Buchstaben (fängt mit A an, hört mit U auf, in der Mitte ist ein T glaube ich) verlangt für den Zahnriemen 40 Euro, die Wasserpumpe kostet 44. Zwei-drei Liter Öl, vielleiccht noch nen Ölfilter, das Material kommt so auf 100-110 Euro.

Deine Werkstatt verarbeitet vielleicht nur Original VW Teile, die sind natürlich entsprechend teurer. Aber dein Polo ist jetzt 16 Jahre alt, da würde ich sagen mit ein bisschen Suchen und Telefonieren findest du jemanden der das für die Hälfte erledigt.

Da kommt er dann garantiert an so eine Hinterhofbutze wo Schrotti am Frickeln ist und der Motor danach nur noch auf drei Zylindern läuft, wenn Schrotti fertig ist.... Der erzählt dem Fragesteller dann noch, daß die Pumpe neu sei und das Kühlmittel gewechselt wurde, dabei schwimmt die alte Pampe da noch drin rum, weil das Kühlsystem nie offen war....

0
@killerbee1

Wenn er zu ATU oder einer Werkstatt ohne Markenbindung geht kriegt er ne Rechnung, und er hat Garantie auf die Reparatur. Läuft die Karre danach nur auf drei Pötten kann er die immer noch drankriegen. Niemand sagt er soll das beim "Schrotti " zusammenfrickeln lassen. 410 Euro in ein 16 Jahre altes Auto zu versenken, da bist du schnell am wirtschaftlichen Totalschaden.

0

Bei manchen Fahrzeugen ist es günstiger.

Es scheint aber nicht zu hoch. Das mit der Wasserpumpe wird oft gemacht, da die Wasserpumpe auch ein Verschleissteil ist. Beim Wechsel des Zahnriemens lässt sich das dann kombinieren wenn die Wasserpumpe vom Zahnriemen angetrieben wird. Wenn du die Wasserpumpe nicht getauscht haben möchtest und sie geht in 6 Wochen kaputt, dann werden die Arbeitskosten für den wasserpumpentausch fast genauso teuer wie jetzt der Zahnriemenwechsel.

Frostschutzmittel muss nachgefüllt werden beim Wasserpumpenwechsel, ist also auch ok.

Ich würde die Wasserpumpe also unbedingt auch machen lassen. Dann hast du die nächsten Jahre erstmal Ruhe.

Jede gute Werkstatt wechselt die Pumpe immer mit und sollte auch gemacht werden, da es meist passiert das nach einem nur Riemenwechsel diese über kurz oder lang undicht wird.

Und da Du ja die Qual der Wahl hast, frage in ein oder zwei anderen (Markenfreien) Werkstätten nach, was die veranschlagen.

Der Preis ist ok. Nehmen die 10W-40? Wenn ja, kannst du es ja vllt. selbst anliefern? https://oeldepot24.de/motoroel/motoroel-fuer-pkw/nach-hersteller/castrol/castrol-magnatec-10w-40-a3-b4-5-liter.html

Normalerweise hätte ich jetzt das teilsynthetische 5W-40 von Castrol (A3/B4) empfohlen, es scheint aber gerade nicht auf Lager zu sein.

Die Zahnriementeile würde ich von der Werke selbst besorgen lassen. Wenn es später zum Riß o.Ä. kommt, gibt es Schwierigkeiten mit der Garantie. Der eine schiebt es auf den anderen usw...

Was möchtest Du wissen?