Kosten für Lebensmittel nach dem direkten Ende des ersten Weltkrieges?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Und was nützt Dir eine Zahl?

Du müsstest diese ja noch dem damals üblichen Einkommen gegenüber stellen um die Zahl überhaupt bewerten zu können.....

In dieser Zeit(Weimarer Vertrag) hat ein Brot 3000000 Reichsmark gekostet, leider fehlt mir hier das Einkommensverhältnis der damaligen Bürger. Es sind aber zwischen 1918-1933 ca.700000 Menschen verhungert, daraus ziehe ich den Schluss, dass der Betrag für ein Leib Brot doch sehr hoch gewesen war und wahrscheinlich ein Mangelangebot von Brot vorlag.

airmexxx 20.02.2017, 15:57

Vergess den Betrag die hyperinflation hat erst 1923 angefangen.

1
L3sb3nS3x 20.02.2017, 22:15

Danke für die Hilfe aber ich glaube airmexxx hat recht :)

0

Was möchtest Du wissen?