Kosten für den EX-Anwalt tragen, trotz Mandantsniederlegung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

bis zur Mandatsniederlegung hat er für dich gearbeitet, das ist auch zu vergüten. Den 2. Anwalt zahlst auch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musst natürlich den 1. Anwalt für all das bezahlen was er bis zur Niederlegung gemacht hat. Die 1. Rate hast du bezahlt. Wenn du die 2. Rate nicht bezahlt hast, obwohl sie fällig war, ist die Taten Vereinbarung gebrochen und du schuldest ihm ab dem Zeitpunkt die Restsumme. Das ist gängig und üblich. Einen Anwalt von si weit weg zu nehmen ist immer unlogisch, das hättest DU nicht tun sollen. Dein Anwalt ist nicht verpflichtet dich darauf hinzuweisen, denn es ist ja logisch, dass der Anwalt sich von dir seine Arbeitszeit, Fahrtkosten..... bezahlen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum fragst du nicht deinen neuen Anwalt? Die Frage kann ja nur sein, bis zu welchem Zeitpunkt er Forderungen erheben darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?