Kosten für Bahncard 100 "vorab" geltend machen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dann müsstest Du dem Finanzamt erst einmal klar machen, dass Du die Bahncard tatsächlich nur für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte benutzen willst. Das dürfte schwierig sein, weil Du die Bahncard auf allen Strecken der Bahn benutzen kannst.

Daher gilt nämlich für diese Kosten das Abzugsverbot des § 12 Einkommensteuergesetz, weil die berufliche und private Trennung nicht leicht und einfach möglich ist.

Du kannst aber alternativ je Entfernungskilometer 0,30 € geltend machen, multipliziert mit der Zahl der Arbeitstage.

Danke erstmal für die Antwort. Jedoch wollte ich nicht auf den Punkt hinaus, OB ich die BC100 als Werbungskosten absetzen kann (dies wollte ich unterstellen), sondern WIE ich das - anders als mit der normalen Steuererklärung - noch machen kann. Also ob es z.B. so etwas wie einen Verlustvortrag auch für Privatleute gibt?

Ps. Eine Monatskarte zu meinem Arbeitsort kostet 80 - 100 EUR mehr (jeden Monat!) als die BC100. Ich denke nicht dass das Finanzamt ein Interesse daran hat, dass ich eine wirtschaftlich widersinnige Entscheidung treffe, nur weil ich die Karte evtl. auch privat nutzen könnte. Zumal Karten für die Öffis in der tatsächlich entstandenen Höhe geltend gemacht werden können, soweit ich weiß.

0
@Hoermichmalum

Wenn Du Deinen Job angetreten hast oder wenn Du schon einen Arbeitsvertrag hast, kannst Du Dir für 2014 einen Freibetrag für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte eintragen lassen.

Das sind die 30 Eurocent je einfachem Entfernungskilometer, natürlich ab April gerechnet.

Was die "Öffis" geltend machen können, ist mir nicht bekannt. Aber für die müsste auch das allgemeine Steuerrecht gelten.

Möglicherweise zahlt denen der Arbeitgeber die Bahncard, aber als versteuerter Arbeitslohn.

Und willst Du im Jahr 2014 einen geringeren Bruttolohn haben als die Kosten für die Bahncard?

Sonst gäbe es nämlich keinen Verlustvortrag auf 2015 - einmal davon abgesehen, dass Du die Kosten der Bahncard wegen des Abzugsverbots in § 12 EStG sowieso nicht geltend machen könntest.

0

Was möchtest Du wissen?