Kosten für Antibabypille mit 22?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nicht Falsch verstehen, aber was soll das?

Warum wollen sie einen weiteren Kosten Faktor schaffen, wenn sie so schon Knapp bei Kasse sind? So bequem die Pille auch ist, sie ist kein Pfefferminz Bonbon und hat Nebenwirkungen und diese nicht zu knapp. Zudem Schadet sie der Umwelt und zum teil auch den Mann. Überlegen sie wie oft sie Sex haben und was Kondome Kosten und rechnen sie mal nach was ihnen Günstiger kommt, zudem haben sie auch 2 Wochen im Monat in dem Verhütung unnötig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user2497
26.06.2014, 12:34
zudem haben sie auch 2 Wochen im Monat in dem Verhütung unnötig ist.

Das ist Quark.

Durch eine Verschiebung, die jeder Zeit vorkommen kann, werden durch diesen Irrglauben immer wieder Frauen schwanger!

Das ist keine sichere Methode!

0

Meine Chariva kostet ~50€ für ein halbes Jahr.

Die kosten dafür bekommt man eventuell vom Sozialamt (nicht dem Jobcenter) wieder, dafür muss man das Rezept einreichen. So wie das bei der Apothekerin klang, ist das wohl eine Entscheidungssache und nicht an die Art deines Einkommens gebunden, ich habs aber selber noch nie gemacht und kenne da die Bedingungen nicht.

Da du beim Kauf in der Apo das blaue Rezept aber eh wieder bekommst, kannst du den Gang ja einfach mal wagen oder die Apotheker fragen ;)

Als kleine Finanzhilfe bekomme ich bei den halbjährlichen Untersuchungen bei meiner Gyn immer 1-2 Monatspackungen gratis. Vielleicht gibt dein Arzt sowas auch raus? Einfach mal fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ganz unterschiedlich... ich hatte früher eine, für die musste ich 75€ für sechs Monate blechen, dann ist da aber das Patent ausgelaufen oder so und es gibt eine billigere Version für knapp 50€...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag deine Frauenärztin bzw deinen Frauenarzt einfach nach der günstigsten Pille, die sie kennt. Denke mal jeder Arzt hat andere Erfahrungen mit jeweiligen Pillen bei seinen Patienten gemacht und wir dir dementsprechend andere empfehlen. Vielleicht auch die Vor-und Nachteile bei der Pille die eventuell 5€ mehr kostet, als die andere. So ist es viel besser abzuwägen, welche die Richtige ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe zum FA, lasse Dir eine Pille verschreiben und erkundige Dich nach einem billigen Präparat.

LG Anuket

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die Pille drauf an. Ca 70-80 € für ne 6 Monatspackung musst du schon rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jowei
26.06.2014, 18:32

Blödsinn, es gibt viel günstigere zuverlässige und gut erprobte Präparate. Teuer sind die modernen Pillen mit erhöhtem Risikoprofil nicht zuletzt wegen der aggressiven Vermarktung zu Lasten der Gesundheit der Verbraucherinnen.

0

Hi,

geh zum Hautarzt. Da Du Probleme mit der Haut und den Hormonen hast, wird er sie Dir auf Rezept ausstellen?!

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jowei
26.06.2014, 18:29

Ein eher schlechter Rat, da das zur Verordnung eines Präparates mit erhöhtem Risikoprofil führen muß, wenn es denn überhaupt begründbar ist.

0

das kommt auf die pille an. die preisunterschiede sind da sehr groß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, das dürfte nicht schockierend teuer sein. Meine Schwester nimmt sie und zahlt nur ca. 5Euro, glaube ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rosebud85
25.06.2014, 23:54

das ist aber nur die rezeptgebühr. deine schwester wird noch unter 21 sein !?

1
Kommentar von Kirschkerze
25.06.2014, 23:54

dann ist sie zwischen 18 und 21 und zahlt ausschließlich die Rezeptgebühr. Das wird noch teurer

1

Wer soll denn dein Verhütungsmittel bezahlen?! Du, natürlich. Oder dein Partner, falls ein fester da ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kirschkerze
25.06.2014, 23:55

Lies mal den Text da oben

0
Kommentar von KiLLyourTeddy
25.06.2014, 23:56

ich habe schon von Leuten gehört bei denen die Pille auch über 22 Jahren noch fast beitragsfrei ist. Ich erwarte nicht sie bezahlt zu bekommen, aber ich will mich eben über die Kosten informieren.

0
Kommentar von KiLLyourTeddy
25.06.2014, 23:56

ich habe schon von Leuten gehört bei denen die Pille auch über 22 Jahren noch fast beitragsfrei ist. Ich erwarte nicht sie bezahlt zu bekommen, aber ich will mich eben über die Kosten informieren.

0

Was möchtest Du wissen?