Kosten Fotostudio?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  1. Nicht alle billigblitze sind nicht gut, das Risiko dafür ist aber beträchtlich höher.
  2. Hensel ist nicht billig, das bringt nichts. Ich würde Dir Elinchrom To-Go Sets empfehlen. Entweder die D-Lite-It's, oder die BxRi's. Für ein kleines Kellerstudio reichen 200-400 Ws für eine gute Beleuchtung. Ausserdem kannst Du bei Elinchrom nach oben noch ziemlich weit aufstocken, wenn denn nötig.
  3. Alles in Allem würde ich schon mit 2000-4000 Euro rechnen.

Hallo Emily,

diese Frage wurde, auch von mir, schon mehrfach beantwortet.

Als erstes kauf Dir das Buch " Low Budget Shooting" von Ciril Harnischmacher Die Ausgabe lohnt sich denn er erklärt genau wie und mit welchen einfachen Mitteln Du ein eigens Studio preiswert einrichten kannst. http://lowbudgetshooting.de/

Aufheller habe ich danach selber gebaut. Hintergrundpapier in meinem Fall schwarzer und weißer Moltonstoff preiswert im Internet erworben. Studioblitzanlage von Walimex erworben und weitere Scheinwerfer - Diffusoren und Softbox ebenfall im Internet über "Quoka.de" billig bekommen. Das alles natürlich nicht auf einmal, da ich auch nicht soviel Geld zur Verfügung habe, aber nun habe ich ein tolles Studio. Flexibel und sogar transportabel.

Gesamtkosten lagen bei 5 bis 600€ insgesamt ohne Eigenleistung.

Viel Erfolg und Spaß. Gruß PeWe

Ich denke das du bei deinen Ansprüchen ( ... um sehr gute und scharfe mode und portraifotografie zu machen.. ) dürftest du bei ca 3000,- bis 5000, - Euro liegen.

Was möchtest Du wissen?