Kosten Erwachsenenadoption mit starker Wirkung?

1 Antwort

Habt ihr keinen Kostenvoranschlag machen lassen?

Eltern finden im Rahmen einer Erwachsenenadoption?

Hallo liebe Gemeinde,

ich heiße Hannah und bin heute 37 Jahre alt. In der Hoffnung von Euch eine Hilfestellung zu erhalten, habe ich mich hier angemeldet, da ich mich sehr gerne als Erwachsene adoptieren lassen würde. Zu den rechtlichen Rahmenbedingungen konnte ich im Internet wirklich sehr viele und gute Informationen finden, aber ich frage mich, auf welche Weise finden sich denn im Falle einer derartigen Adoption Adoptivkind und Eltern? Ich muss hinzusagen, dass ich keine Adoption wegen Betriebsnachfolge oder Erbsteuervorteilen suche. Gibt es hier Anlaufstellen oder Foren über die man sich austauschen kann / inserieren kann?

Ich bin hier völlig hilflos und wäre Euch sehr dankbar, könntet Ihr mir weiterhelfen.

Ganz liebe Grüße Hannah

...zur Frage

Abmahnung von 1800€?

2013 habe ich eine Abmahnung von Koch Media GmbH im Wert 800€ wegen vorgeworfenem Filesharing erhalten.

Daraufhin war ich bei der Verbraucherzentrale und habe 100€ für alles gezahlt, da ich alle in meinem Haushalt generell Straftaten, wie Filesharing verbietet habe und nur diesen Betrag von 100€ zahlen muss. Mir wurde gesagt, dass alles geklärt sei und ich nichts mehr zu befürchten haben muss.

Nun, nach 3 JAHREN hab ich jedoch heute einen Brief mit sehr hohen Gerichtskosten und Zinsen zu dem Fall bekommen. Das kann doch nie im Leben legitim sein, dass ich aufeinmal 1800€ nun zahlen muss.

...zur Frage

Wie bekomme ich einen hohen Betrag bei tipico ausgezahlt?

...zur Frage

Dauerpflege?

Wir haben seit 7 Monaten ein Pflegekind,schwere Neurodermitis, kann kaum was essen und trinken, 1 1/2 Jahre alt. Wollten es gern bei uns behalten und später evtl. auch adopt.. Das war auch Wunsch der leibl. Eltern. JA hat ihnen aber erzählt, daß wir genau das nicht wöllten. Jetzt ist eine Adopt.familie täglich 1 Stunde mit dem Kind unterwegs.Es schläft seitdem kaum noch, hat Wutanfälle (vorher nicht), lächelt nicht mehr. Heute hatten wir den ganzen Tag für uns und dieses Kind war wieder wie vorher,fröhlich, ausgeglichen. Die leibl. Eltern haben das Sorgerecht verloren. Gibt es da noch eine Möglichkeit, daß das Kind da bleiben kann. Wir haben Angst, daß es die Trennung nicht verkraftet. Wir können es aber auch nicht gleich adoptieren, da ich die Arbeit aufgeben mußte (es durfte nicht in die Krippe). Wir haben uns trotzdem sehr gern um das Kind gekümmert. Für eine Adoption müßte es erst in die Krippe, ich eine neue Arbeit finden und die finanzielle Lage sich gebessert haben. Das JA hat die Eltern irgendwie ausgetrikst. Sie wissen nicht, daß sie einer Adoption von anderen zugestimmt haben, nur wir sollten es adoptieren können, was aber das JA bestreitet. Haben wir, sowie auch die leibl. Eltern noch irgendwie die Möglichkeit, daß das Kind bleiben kann? Bei diesem Fall geht es nur darum Geld zu sparen und nicht um das Kind.

...zur Frage

Hoher Betrag Einzahlung?

Wenn man einen hohen Betrag einzahlt (Überweisung auf eigenes Konto) also 15.000 - 20.000€ geht es dann ganz normal auf mein Konto durch? Oder fragt die Bank da extra nach und friert den Betrag vorübergehend ein?

Bitte nur Leute die das selber schonmal gemacht haben antworten.

EDIT: bin unter 18

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?