Kosten Erneuerung Dachstuhl?

3 Antworten

Vielleicht solltest Du lieber einen Kostenvoranschlag machen lassen. Denn ein Dachdecker kann besser beurteilen, was erneuert werden muss und was nicht. Da hilft Dir eine grobe Schätzung auch nichts. Hinter her wird dann noch gesagt, Du hast das und das gesagt und das war nicht richtig.

Bestell dir doch einfach von einen Zimmermann oder eine Dachfirma (je nachdem was die Firmen bei euch in der Region so anbieten)ein Angebot machen,Die kommen nach Hause und sehen sich das genau an.Und machen dir ein Angebot ,dass kostet nichts.Und dann weisst du es genau.

Darauf wäre ich natürlich auch gekommen. Ich bestelle alledrdings nicht gerne Leute ein ohne mir überhaupt halbwegs sicher zu sein, dass ich überhaubt einen Auftrag vergeben will.

Kann ich sleber nicht leiden wenn jemand erst mal ganz wichtig tut, dann aber nichts bei rauskommt.

Deshalb hier die Frage wobei ich ja schon mit einer groben unverbindlichen Schätzung durch jemanden, der es selbst hat machen lassen oder einen Zimmerer zurfrieden wäre.

0

Kleine Ergänzung:

Sparrendach aufsitzend auf den Balken des Obergeschossebodens + Aufschieblinge. Mittige Stützung durch Mittelpfette.

Es müssen vorraussichtlich nur die Sparren ausgetaucht werden. Dabei wird Giebel- wie auch traufseitig zusätzlicher Dachüberstand angestrebt (wie auch immer sowas gelöst wird)

Hat denn keiner eine grobe Preisrichtung parat?

Brauche ich eine Genehmigung für die Erneuerung des Dachstuhls?

Der Dachstuhl ist fast komplett vom Holzwurm befallen. Brauche ich eine Baugenehmigung um ihn zu erneuern bzw erneuern zu lassen?

Das Haus steht im Land Brandenburg. Es soll keine direkte bauliche Veränderung durchgeführt werden, sprich Dachausbau oder ähnliches. Es geht hier um den Erhalt des Daches, welches sonst in absehbarer Zeit nicht mehr standhalten würde.

...zur Frage

Name von Holzbalken im Dachstuhl?

Hallo,

es geht um die Stützen die mitten vom Dachstuhl stehen und oben meistens noch 2 weitere Balken angeschuht sind.

Hier würde ich gerne wissen, ob die einen speziellen Namen haben, wenn ja welchen?

...zur Frage

Kondenswasser zwischen Dampfbremse & Dämmung?

Hallo liebe Forumsmitglieder,

heute beschäftigt mich eine Frage, die mich etwas beunruhigt. Da ich erst in ca. zwei Wochen mit einem befreundeten Dachdecker darüber sprechen kann, bitte ich hier vorab um Hilfe.

Ich habe vor einer Woche den Dachboden (Satteldach) gedämmt. Dabei bin ich wie folgt vorgegangen: Die vorhandene Unterspannbahn wurde an den Überlappungen mittels Spezial-Klebeband abgeklebt (Hinweis: Empfehlung von Fachleuten war hier die Winddichtigkeit und daher das abkleben!). Die Zwischensparrendämmung habe ich passig angebracht und auch darauf geachtet, dass zwischen Unterspannbahn und Dämmung ca. 2-3 cm Abstand geblieben sind, um eine ausreichende Luftzirkulation zu gewährleisten. Unter die Zwischensparrendämmung habe ich dann die Dampfbremsfolie (sd-Wert >100) angebracht.

Nun wollte ich heute damit beginnen, die Verlattung für die Rigips-Platten anzubringen, und musste an einer Stelle Feuchtigkeit (Kondenswasser) zwischen Dampfbremsfolie und Dämmung feststellen! Das beunruhigt mich doch jetzt etwas! Die Feuchtigkeit ist in ca. 1,50 Meter Höhe aufgetreten und verläuft dann bis zum Boden (wie gesagt - an der Innenseite der Dampfbremsfolie, zur Dämmung hin). Ich habe sofort das ganze Dach nochmals geprüft und kann sagen, es ist nur an dieser einen Stelle. Wie ich feststellen musste, habe ich bei Anbringen der Zwischensparrendämmung an dieser Stelle schlampig gearbeitet - genau oberhalb des Auftretens vom Kondenswasser ist auf dem gesamten Sparrenabstand ein Spalt von ca. 8 mm zwischen zwei Dämmplatten (Klemmfilz). Der Spalt ist also ca. 60 cm breit (Sparrenabstand) und natürlich kann von der Außenseite ungehindert kalte Luft an die innenseitig gelegene Dampfbremsfolie treten. Also eine klassische Wärmebrücke. Kann das die mögliche Ursache für das Kondenswasser an dieser Stelle sein oder gibt es da noch etwas anderes?

Ich habe mir heute schon den Kopf zerbrochen, dass es vielleicht auch an der abgelebten Unterspannbahn liegen könnte, obwohl uns das von Fachleuten empfohlen wurde (wie gesagt - wg. Winddichtigkeit).

Für Antworten, die zu meiner Beruhigung beitragen können, wäre ich sehr dankbar! Die Schließung des Spaltes stellt kein großes Problem dar - die Entfernung der kompletten Dämmung und Neuaufbau wäre allerdings weniger erfreulich...

Vielen Dank im voraus!! Chris

...zur Frage

Dachstuhl ausbauen?

werde an der frontseite den Dachstuhl ausbauen auf beiden Seiten mit 5 Meter langen schleppgauben. Des Weiteren möcht ich gleich durch den spitzboden durchbrechen und einen offenen dachstuhl daraus machen im vorderen Bereich.

Nur sind hier Zangen drin und ich weis nicht ob man die so ohne weiteres rausnehmen kann? Nun die Frage kann man die rausnehmen oder kann man hier eine Konstruktion bauen der die Last anderweitig statisch übernimmt.

Mein dachstuhl sieht wie auf dem Bild aus, nur ich hab keine firstpfette sonst alles gleich.

...zur Frage

Die Fähre von Pattaya nach Hua Hin ist ja teurer als ein Inlandsflug dorthin , wieso?

...zur Frage

Frage an Zimmermänner (der Dachboden wird vom Dach gedrückt)?

Ich war heute auf meinem Dachboden. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Holzbretter des Dachbodens von den Sparren/der Mauerbank gedrückt werden (bitte schaut Euch die Fotos an). Ist es normal (in diesen Maßen) oder wäre es sinnvoll, einen Zimmermann einzuladen? Auf den Sparren sind auch einige Risse zu sehen, die aber normal sein sollen. Ich bedanke mich bei Euch für Eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?