Kosten eines Pferdes im Monat?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ohne Stall meinst du wahrscheinlich dann auch ohne Heu und Stroh?

Auf den Monat gerechnet ist das schwierig zu rechnen, weil die Kosten nicht jeden Monat gleich sind.

Ich zahle wie folgt:

*Hufbearbeitung alle 6 bis 8 Wochen: 40€

*Versicherung einmal im Jahr: 150€

*Tetanus Impfen höchstens alle 2 Jahre: 50€

*Zahnkontrolle und ggf Bearbeitung 1x im Jahr: ca 120€

*Hafer alle 2 Monat ein neuer Sack: 10€

*Mineralfutter alle paar Monate ein neuer Eimer: ca 30€

*Kotproben/Wurmkur ca alle 3 Monate: ca 10€ (je nachdem ob was gefunden wird natürlich mehr)

*sparen für Notfälle/Tierarzt monatlich: 60€

*Ostheopath/Physiotherapeut kommt je nach Bedarf (manchmal alle 2 Jahre, manchmal 4x im Jahr): 60€ (je Behandlung)

*evtl Sattler. Ich reite nur noch Baumlos. Lasse zwischendurch jemanden vom Fach kostenlos drüber schauen. Umpolstern kann man dann ganz einfach. Bei Baumsätteln weiß ich die Preise nicht.

Ich würde neben der Stallmiete mit 100 bis 150€ rechnen.

Nimmst du regelmäßig Reitunterricht wird es dementsprechend deutlich mehr sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben der Stall- bzw. Boxenmiete würde ich auf jeden Fall mit 100-200€ rechnen. Lieber mehr einplanen, dann hat man im Notfall noch Rücklagen.

Allerdings fallen nicht alle Kosten jeden Monat, sondern nur alle 2-3 Monate an. Oder nur 1,2,3 mal im Jahr.

Kommt auch auf die Region an. Manchmal ist da echt ein großer Unterschied zwischen den versch. Bundesländern usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laufende Kosten für meine beiden (eigener Offenstall) ca. 200 Euro im Monat (Impfung und Entwurmungen mit umgerechnet drin).

Das ist aber komplett ohne "zusätzliches".

Barhufpflege (also nicht nur Hufschmied schneidet aus, sondern wirkliche Barhufbearbeitung mit Rücksicht auf die Hufmechanik) kostet hier fast soviel wie Hufe ausschneiden + Eisen vorne, also um die 50 bis Spitzenpreis 68 Euro. Alle 4 Wochen.

Versicherung, knappe 100 Euro im Jahr (noch günstig, da einmal Shetty als Beisteller und einmal noch nicht gerittenes Jungpferd, für mein Reitpferd waren es 117 Euro im Jahr)

Zähne kontrollieren und evtl. Behandlung zwischen 125-180 Euro jährlich.

Und in unserem Fall, alles was zur Weidepflege so anfällt, Zäune bauen/ausbessern, kaputtes Zubehör ersetzen, beim letzten Orkan hatte es den Unterstand halb abgedeckt, ..... wenns gut läuft, so 500 Euro hier und da, wenns blöd läuft 2000 Euro +

(du sagst ja, du kannst es ohne Stallkosten unterstellen, aber ich würde trotzdem mit Stallmiete rechnen, wenn man sich doch mal uneinig ist hast du ein Pferde was dann plötzlich doch 200- ? Euro mehr im Monat kostet, weil du einen neuen Stall brauchst.

Und dann muss halt vielleicht mal der Osteo kommen, Sattel muss gekauft werden (wenn du reiten willst), gegebenenfalls Sattler, Trainerstunden, usw.

Der Spruch "Früher hatten wir Zeit und Geld, heute haben wir Pferde" ist nicht so weit von der Realität weg ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

dein Pferdchen würde ja trotzdem eine/n Hufbearbeiter/in brauchen. Das wären schätze ich mal 60-80€. Dann TA würde ich monatlich so gegen 100€ einrechnen. Mal im einen Monat mehr,im anderen weniger. Wenn dein Pferd mal krank wird,brauchst du natürlich mehr. Aber Wurmkur und die Impfungen würden 100€ im Monat bestimmt reichen. Die Ausrüstung. Kann ja immer mal sein das der Steigbügelriemen reißt oder so. Also da auch 50-150€. Wenn du deine Ausrüstung gut pflegst,sollte so schnell nichts kaputt gehen. (Außer natürlich wie bei den Steigbügelriemen. Da kann die beste Pflege nichts helfen.)  

Deine Versicherung (Haftpflicht und eventuell OP) kann natürlich verschieden sein. Je nachdem wie hoch die Selbstbeteiligung dann ist.

Musst du das Futter selbst bezahlen? Oder teilt ihr euch die Kosten? Oder fallen für dich gar keine Futterkosten an? Je nachdem was das Pferdchen bekommt,kann da schon mal schnell 200€ weg sein. Aber das ist Verschiedenen. Was es eben bekommt.

Ich hoffe mal ich hab nichts vergessen ;)

Batid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterhalt für ein Pferd 500 bis 900 Euro, je nachdem wo es untergestellt ist und was es "arbeiten soll".

Turnierpferde kosten in der Regel mehr, da Impfungen eingehalten werden müssen. Nicht zu vergessen, dass eine Rücklage geschaffen werden muss, falls das Tier mal richtig ernsthaft erkrankt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?