kosten einer Windkraftanlage?

3 Antworten

https://www.gutefrage.net/nutzer/Lackinger">@ Lackinger

Wenn ich Ihren Zahlen folge, komme ich zu folgender Berechnung:

15.000 € pro Haushalt in 25 Jahren mal 8.000 Haushalte

= 120.000.000 €


Wenn ich aber davon ausgehe, daß eine 6 Megawattanlage in einem Jahr jedoch im Durchschnitt nur auf etwa 1600 Volllaststunden kommt, dann versorgt solch eine Anlage bei einem angenommenen Verbrauch von 3500 KW/h pro Haushalt und Jahr allerdings nur etwa 2800 Haushalte und die kommen dann bei 23 cent die KW/h auf je 800 Euro Verbrauchspreis pro Jahr, je 20.000 Euro in 25 Jahren und gemeinsam dann auf etwa 56 Millionen Euro Verbrauchskosten.

Wenn ich diesen 56 Millionen dann Ihre 27 Millionen gegenübersteller dann wäre ich irgendwo im 5 % Renditebereich, wenn ich von der Fiktion ausgehe, ich würde jedes Jahr zu einem Anfangskapital von 2 Millionen noch eine weitere Millionen beiseite legen.

In der Realität wird aber das Anfangskapital fremdfinanziert sein und von dem jährlich eingenommenen Strompreisgewinn (etwa 1,2 Millionen) wollen noch Steuern, Betriebs- und Personalkosten in der Firma abgeführt sein.

Aber es ist uns ja unbenommen, uns solidarisch zu Bürgerenergieparks zusammenzuschließen, und wer solch ein Risiko nicht eingehen will, zahlt eine Risikopauschale über den Strompreis.

der Wind ändeert sich auch ständig. Fakt ist dass sich Windräder in Süddeutschen Raum nicht rentieren

Hier ein paar Hinweise im Video zu den Faktoren, wie sich ein Preis einer Windkraftanlage zusammensetzt - evtl. hilfrreich

Manch einer hat auch im Anzeigenmarkt für gebrauchte Windturbinen Preise hinterlegt - einfach mal stöbern: http://wind-turbine.com/windkraftanlagen/gebraucht

https://www.youtube.com/watch?v=Psxy1oDWXL0

Was möchtest Du wissen?