Kosten einer abtreibung in österreich?

6 Antworten

"die Kosten für einen Abbruch werden in Österreich nicht von der Krankenkasse übernommen. Die Abbrüche werden meist in Ordinationen von niedergelassenen Fachärzten oder Praktischen Ärzten durchgeführt. Die Preise variieren stark. Sie bewegen sich meist zwischen 350,- und 800,-Euro, je nach Institution und Arzt." siehe auf abtreibung.at

Es kann auch sein, dass ein Arzt bereit ist, den Eingriff in einem solchen Fall speziell kostengünstig vorzunehmen. Sie soll sich bei einer spezialisierten Klinik erkundigen, z.B. Gynmed in Wien. Weitere Adressen: http://abtreibung.at/wo-werden-schwangerschaftsabbruche-durchgefuhrt

also in österreich haben die ärzte auch schweige pflicht bei und in deutschland gibt es pro familia die das übernimmt kannst ja mal gucken im net ob es das bei euch auch gibt aufjedenfall sollte sie wenn es nicht aauffallen soll für we bei dir bleiben sie wird schmerzen haben das fällt den eltern auf

17 Jahre alt Abtreibung kosten etc?

Ich bin 17 fast 18, und ungewollt schwanger geworden . Da ich Südländerin von ist ein uneheliches Kind unmöglich für mich, vor allem in meinem alter. Nun habe ich folgende fragen , übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Abtreibung ? Ich bin noch Schülerin und habe somit kein einkommen. Müssen meine Eltern etwas davon erfahren? Oder geht das auch ohne Eltern wenn meine Frauenärztin mich für Reif genug befindet? Wie verläuft eine medikamentöse Abtreibung ? Kommentare wie das es mein Gewissen kosten wird, und es unmöglich ist und es doch immer eine Lösung gibt helfen mir wirklich nicht weiter, das weiß ich schon selbst. Es ist für mich und meinen Freund schon schwer genug aber eine andere Wahl haben wir einfach nicht. Ich habe noch viel vor und wenn ich das Kind trotz allem auf die Welt bringe will ich ihm nicht vorhalten müssen wegen ihm mein Leben nicht gelebt zu haben oder ähnliches . Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?