Kosten der Nachhilfe absetzbar?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo littlejoe2008,

Nachhilfekosten können grundsätzlich nivht laut OFD Frankfurt, 21.11.2006, S 2221 A - 67 - St 218 als Sonderausgaben geltend gemacht werden.

Ich zitiere daraus:

"Individueller Privatunterricht (z.B. in Musikschulen) kann auch nicht mit dem Hinweis, dass diese Schulen den durch die staatlichen Schulen vernachlässigten allgemeinen Bildungsbereich abdeckten, unter den Anwendungsbereich des § 10 Abs. 1 Nr. 9 EStG subsumiert werden.

Das Gleiche gilt für Institute oder Einrichtungen, die kommerziell sog. Nachhilfeunterricht erteilen (z.B. Schülerhilfe)."

d.h. in deinem Fall es da du ja Kindergeld beziehst ist dies damit abgedeckt.

Du kannst es ja mal unter "Haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse" versuchen, aber dann brauchst Du eine Rechnung und das Geld MUSS überwiesen werden. Von den Kosten sind allerdings nur 20% absetzfähig und dem Nachhilfelehrer sollte klar sein, dass er unter Umständen durch das Finanzamt selbst zur Kasse gebeten wird oder Du selbst musst ihn für einen 400€-Job anmelden.

Was möchtest Du wissen?