Kosten bei einer Fußbodenheizung ...

3 Antworten

Wenn ein Gebäude mit Heizkörper und ein baugleiches mit Bodenheizung beheizt werden, und in beiden Häusern Gasbrenner installiert sind, sind auch die Heizkosten gleich. Es kommt bei Heizkosten eher auf den Energieträger an ( Öl, Gas, Pellet, Strom,...) als auf die Heizflächen.

normal hast bei fußbodenheizung geringere kosten da das wasser nicht so hoch aufgeheizt wird,zum vergleich eignen sich allerdings nur gleich gut isolierte wohnungen

Fußbodenheizung ist was wirklich angenemes, gleichmäßige Wärme im Raum, das beste wird sein du läßt dich da beraten von einem Heizungsfachmann und das vor Ort alles andere sind nur grobe Schätzungen und die bringen nicht wirklich etwas.

67 qm Wohnung, Heizkosten mehr als 2500 euro! Kann das sein?

08 musste ich 2800 Euro Heizkosten nachzahlen. Habe das nicht gemacht, und mein Vermieter meinte es wär ein Fehler seinerseits. Ist ok so.

Jetzt für 09 soll ich wieder 2500 Euro nachzahlen. Außerdem fordert er auch noch die 2800 Euro vom letzten Jahr, weil wohl doch kein Fehler vorlag.

Habe digitale Ablesegeräte der Firma Neumann & Schmidt an meinen Heizkörpern. Das kann doch nicht sein, oder??? Da müsste die Heizung doch ständig laufen, dabei mache ich sie eher selten an!

Was kann ich jetzt noch machen? Bitte helft mir...

...zur Frage

Fussbodenheizung, die man leider nicht abstellen kann

Hallo, wir haben so eben unsere Betriebskostenabrechnung erhalten. Die Heizkosten für das Mehrfamilienhaus sind um 40% gestiegen. In den Wohnungen liegen die Zulaufrohre zu den Heizkörpern nicht wie üblich in den Ecken nur im Fußboden. Somit haben wir alle eine "ungewollte" Fußbodenheizung, die man leider nicht abstellen kann. Die Messgeräte laufen hoch und so hat man Kosten, die man nicht hätte haben müssen. Außerdem läuft die Heizung so als ob draußen sibirische Kälte herrsche, da der Füller nicht funktioniert und noch nie funktioniert hat. Hat man eine Möglichkeit gegenüber den Vermietern, um einen Austausch der Heizungsanlage zu erzwingen?

...zur Frage

Fußbodenheizung mit Gas

Liebe Mitglieder,

wir ziehen im August in eine 80 qm Wohnung wo eine Gasfußbodenheizung vorhanden ist,dass warme Wasser allerdings geht über einen Durchlauferhitzer mit Strom. Da wir noch nie so eine Heizung hatten,bitte ich Euch,mir mitzuteilen,wie es da mit den Heizkosten aussieht,kann mir jemand sagen,wie hoch die monatlichen Gasabschläge dafür sind ?? Liebe Grüße von Carola

...zur Frage

Heizkosten nicht korrekt berechnet?

Meine Wohnung beträgt 28 qm, Fußbodenheizung,an jeder wand eine weitere Wohnung, gute Dämmung. Ich muss eigentlich kaum heizen, abgesehen davon war ich 2016 hauptsächlich auf Reise. Für mich ergibt sich nicht ganz, wie die auf den Preis kommen bei der kwh Anzahl Die Frage: Kennt sich jemand aus, der mir sagen kann ob kwh und Preis hier realistisch aussehen?

Gesamtkosten: 5.232,89€

Verteiler/Art gesamt: 50,139 kwh

Ihr Anteil: 6,34

Ihre Kosten: 661,69€

Wenn Sie die Frage nicht beantworten können, würde ich Sie bitten nicht zu antworten, lieben Dank!

...zur Frage

Heizkosten im Vergleich zu anderen Wohnungen im Haus extrem höher.

Hallo zusammen,

wir haben vor kurzem unsere Nebenkostenabrechnung bekommen und uns wurde eine deftige Nachzahlung veranschlagt. Grund dafür sind die Heizkosten. Es handelt sich dabei um eine teilweise sanierte Altbauwohnung (Fenster sind z.B. erst 3 Jahre alt).

Unsere Heizkosten betragen laut Abrechnung im Zeitraum von einem Jahr 1670 € bei einer Wohnfläche von etwa 100qm. Unsere Heizung war allerdings fast immer ausgeschaltet! Natürlich weiß ich, dass Heizungen Temperaturfühler haben und auch ausgeschaltet im Winter heizen, wenn die Außentemperatur zu kühl ist. Skeptisch wurde ich erst, als wir bei den Nachbarn nachfragten. Unsere direkten Nachbarn im gleicehn Stock: 530 € Heizkosten auf 50qm. Ein Stockwerk weiter oben: 930 € auf 84qm. Eine weitere Wohnung: 540 € auf 36qm, 312 € auf 25 qm, 594@ auf 66qm. Das sind alles Werte um die 10 € / qm. Wir haben 16,7 € / qm obwohl unsere Heizung ausgeschalten ist. Wie kann das sein??

Einziger vergleichbarer Wert: Im Erdgeschoss unter unserer Wohnung befindet sich eine Versicherung, die etwa 2400 € auf etwa 150qm zahlt. Wir hatten schon immer den Verdacht, dass diese sehr viel heizt, da es bei uns gerade im Frühjahr extrem warm in der Wohnung ist und diese Wärme irgendwie aus dem Boden heraufzieht.

Meine Frage ist nun deshalb: Ich habe keinen Plan, wie so ein Heizungssystem im ganzen Haus funktioniert. Kann es sein, dass wir aufgrund des Heizkreislaufes einen höheren Verbrauch haben, weil die Räume unter uns ihre Heizung extrem hoch stellen? Wenn ja: Kann man etwas dagegen unternehmen?

Ich fühle mich wirklich ein wenig verarscht und kann nicht verstehen, warum wir 50% höhere Heizkosten haben, als jede andere Privatwohnung in diesem Haus!

Viele Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?