Kosten Architekt für Bauzeichnung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Honorar eines Architekten ist in der HOAI festgelegt.

Über den ganz dicken Daumen kostet die gesamte Architektenleistung ca. 10% der Bausumme. In eurem Fall wären das 40.000 € bis 45.000€

Die Grundlagenermittlung sind vom Gesamthonorar 2% = 800€ - 900€

Die Vorplanung sind vom Gesamthonorar 7% = 2.800€ - 3.150€

Die Entwurfsplanung sind vom Gesamthonorar 15% = 6.000€ bis 6.750€

Die Genehmigungsplanung sind vom Gesamthonorar 3% = 1.200€ -1.350€

Die Ausführungsplanung sind vom Gesamthonorar 25% =  10.000€ bis 11.250€

Die Vorbereitung zur Vergabe an Handwerker sind vom Gesamthonorar 10% = 4.000€ - 4.500€

Die Mitwirkung bei der Vergabe an Handwerker sind vom Gesamthonorar 4% = 1.600€ - 1.800€

Die Bauüberwachung sind vom Gesamthonorar 32% = 12.800€ - 14.400€

Die Dokumentation sind vom Gesamthonorar 2% = 800€ - 900€

Wenn der Architekt schon mehrere solcher Bauvorhaben durchgeführt hat oder laufend durchführt kann es preiswerter werden.

Rein nach HOAI hätte unser Architekt 27.000 verlangen können, da es eines von mehreren Häusern war, die alle ähnlich waren hat er uns insgesamt 16.000€ berechnet.

Ich hoffe ich konnte helfen.

habakuk63 11.07.2017, 13:08

Danke, für die Auszeichnung. Ich wünsche euch viel Kraft und Ruhe für das Bauvorhaben.

0

Ich versteh eure Herangehensweise nicht

Normalerweise macht man sich Gedanken was man will, sucht sich einen Architekten, der macht ggfs. ne bauvorabfrage und dann plant man unter Berücksichtigung der  lokalen Vorgaben, der individuellen Wünsche und eures Budgets das Haus, und wenn die Pläne fertig sind, reicht man die ein und beantragt die Baugenehmigung

und die Finanzierung sollte egal sein, wenn ihr Eigenkapital und das Baugrundstück habt

Dann sagt euch die Bank schon wieviel die euch geben würden 

Aber bedenkt:

Architekten Häuser werden IMMER mind 15-20% teurer als der KV ;)


JaBu84 10.07.2017, 12:05

Wir wissen, das nach momentaner Lage eine Bauvoranfrage abgelehnt wird solange der Patzer vom Amt nicht behoben wurde. Daher ersparen wir uns das erst einmal. Wir wissen was wir wollen und wie es aussehen soll aber die komplette Zeichnung und Berechnung soll der Architekt machen. Aber vorab hätten wir gern die Zeichnungen, damit wir uns mit dem Finanzierungsexperten treffen.

0
Vampire321 10.07.2017, 14:02
@JaBu84

Warum setzt ihr euch nich jetzt schon mit dem Architekten zusammen?

Sorry, ich versteh eure Denkweise nicht

Geht zum Architekten, beredet was ihr wollt, der sagtveuchvwss es UNGEFÄHR kostet

Dann überlegt was ihr im Monat bereit seid auszugeben, und wieviel Eigenkapital ihr habt,

Dann rechnet das Bauland noch mit ein, und dann könnt ihr zu den Banken euch Angebote einholen

Wenn der Architekt sagt, das es ca 450000€ werden, zieht euer Eigenkapital ab, schlägt dann 50.000€ drauf und mit der Summe als Finanzierungszuel geht ihr zur bank

Davon 50.000€ über die kfw, den Rest so lang wie möglich, um die Zinsen zu sichern!

Das ganze natürlich mit sondertilgungs-optionen!

Aber rechne mal bei 400.000€ über die Bank über 20 Jahre mit ca 3-3,5% ... plus Tilgung

Rechne grob 5%, dann bist du bei 20.000€ im Jahr

Plus die 50.000€ kfw, die bekommst du für 10 Jahre für ca 1-1,5%

Rechne da auch 5%, Sind es nochmal 2500€ im Jahr... allerdings hast du da nach 10 Jahren erst 30-35% getilgt... und wahrscheinlich werden die Zinsen in 10 Jahren deutlich gestiegen sein...

Auf jeden Fall kommt ihr -je nach Tilgungsrate - bei 450.000€ finanzierungssumne auf 2000€ monatliche Belastung

Plus Nebenkosten!

0
JaBu84 10.07.2017, 14:13

Danke für den ausführlichen Kommentar. Wir haben das Grundstück aber da ist halt einiges intern vom Bauamt zu klären. Wir haben so ein paar Sicherheiten, die der Bank mit Sicherheit gefallen (Beteiligung zu 5% am Betrieb in dem ich arbeite, Marktwert laut Prüfer gar nicht so schlecht) und noch Bausparverträge. Die betriebliche Altersvorsorge dient nicht direkt als Sicherheit zum jetzigen Zeitpunkt aber es werden Auszahlungen garantiert. Das Bauland ist auch nicht zu unterschätzen denke ich.

0
Vampire321 10.07.2017, 14:25
@JaBu84

Das könnt ihr aber in einem vorab Gespräch auch jetzt schon mit der Bank verhackstückeln ... aber es stimmt natürlich, ihr solltet vorher wissen, ob das überhaupt Bauland ist, ob es erschlossen ist etc

Deshalb: spart euch das Geld für die pläne... die braucht ihr jetzt nicht!

Redet mit der Bank / den Banken, DIE sagen euch was die sehen wollen

0

Bei einer Bausumme von 400.000 € läge das Honorar bei 16.527,83 €

pharao1961 10.07.2017, 11:59

Mindestsatz, Honorarzone 3 und Planungsphasen 1-4

1

Was möchtest Du wissen?