Kosmetische Nasen OP verpfuscht

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist problematisch. Es war eine kosmetische Korrektur, die einer medizinischen Nachbesserung bedarf; i. d. R. trägt die Kasse medizinisch notwendige Operationen. Allerdings würde dein Erstoperateur das kostenfrei operieren (wovon die KK auch ausgehen wird), warum soll dann die Solidargemeinschaft der Kassenpatienten (also auch ich) das bezahlen?

Wurde die damalige OP als medizinisch notwendig von der Krankenkasse eingestuft oder hast du dich selbst dazu entschieden, weil dir deine Nase einfach nicht gefiel?

Warum vertraust du dem Chirurgen nicht? Wurdest du beim 1. OP-Gespräch (also letztes Jahr) nicht darüber aufgeklärt, dass es evtl. Komplikationen geben könnte? Selbst als ich am großen Zeh operiert wurde, musste ich einen Zettel unterschreiben, dass diese und jene Komplikationen nach der OP auftreten können. Sowas gibt es auch bei einer Nasen-OP.

Ja die Krankenkasse zahlt es! Rede erst mal mit einem HNO darüber :)

Wenn Du das Angebot hast, wird die Kasse nichts bezahlen -warum auch.

nein, in der regel zahlt deine krankenversicherung dafür nicht....

Was möchtest Du wissen?