Kortison und MCP-Tropfen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kein Problem !!! Kannst Du einnehmen ......

Vertraue ruhig der Frau Doktor B. :-)

0

Hi bibi1992,kein Problem.Würde wegen des Heuschnupfens doch einen Test machen,gegen welche Pollen die Allergie besteht und dann ab Herbst eine individuelle Desensibilisierungstherapie machen.LG Sto

"hallo . ich habe unheimlich starke magenkrämpfe! Ich wollte nun MCP-Tropfen nehmen habe auch im moment nichts anderes zu Hause, ......"

Die MCP - Tropfen sind nicht so ganz harmlos - schau dir noch mal die Neben - und Wechselwirkungen im Beipack-Zettel an.

Gegen starke Magenkrämpfe dürften sie aber nicht das geeignete Mittel sein ("habe auch im moment nichts anderes zu Hause") - da solltest du schon die Ursache abklären lassen - könnte evtl. ein Magengeschwür sein.

Kortison und MCP-Tropfen dürften sich vertragen - wenn du aber unsicher bist - ruf einfach in der Arztpraxis oder in der Apotheke an - und frag dort nach.

Alles Gute!

Die Magenbeschwerden könnten vom Kortison kommen. Dann hilft MCP nicht. Der Arzt muss Dir Säureblocker wie zb Pantoprazol oä verschreiben, sonst kannst Du ein Magengeschwür bekommen.

Mache dir lieber einen beruhigenden Fencheltee. MCP- Chemie pur, gut aber nichts für dein Blut.

Ja kannst du, aber MCP tropfen sind nichts gegen Magenkrämpfe sondern gegen Übelkeit! Würde mich mal erkundigen wiso du magenkrämpfe hast! Da würde eine Phantozol noch mehr helfen ;)

habe nur das zu hause und das hatte mir damals auch geholfen..

0

habe nur das zu hause und das hatte mir damals auch geholfen..

0

Wie wärs mit gesunder Ernährung?

ich ernähre mich gesund

0

Was möchtest Du wissen?