KORSIKA Rundreise - mit dem Fahrrad oder zu Fuß (Wandern) - Tipps?

1 Antwort

Ich kann dir nur beim ersten Punkt eine Empfehlung geben:

Ich bin bereits mit meinen Vater zu Fuß und ein Jahr später mit dem Rad "gewandert". Dabei hat sich rausgestellt, dass man eine Radtour sehr detailliert planen muss, um nicht andauernd auf viel befahrenden Straßen unterwegs zu sein. Ab 5+ Tagen ist der Aufwand eig. schon zu hoch... Außerdem  hat man bei Fuß-Wanderungen auch mehr Lektüren, Ratgeber und Co., die einen großen Teil der Planung übernehmen. Neben diesen ganzen Sachen ist man zu Fuß auch der Natur viel näher, man hat keine Wartungsprobleme und Tagesziele sind besser Planbar, da Höhenmeter, Straße und Co. keine Rolle spielen.

Gruß

Jan

Schöne, günstige Reiseziele an der Nordsee (D) für Kurztrip im Oktober

Hallo zusammen, mein Freund und ich möchten im Oktober für ein paar Tage an die Nordsee fahren. Wir waren beide noch nie dort und wissen daher nicht, wo es für junge Leute ohne Kinder am schönsten wäre hinzufahren. Wichtig wäre für uns: - günstig (also eher nicht Sylt...) - landschaftlich schön (Strand, usw.) - man kann etwas unternehmen (wandern, Fahrrad fahren, schöne Cafes/ Restaurants/ Kneipen, etc.)

Wir wollen uns einfach ein paar Tage entspannen und mal rauskommen. Anreisen würden wir übrigens mit dem Auto aus NRW.

Ich freue mich auf eure Tipps, Empfehlungen und Erfahrungen!

...zur Frage

Darf ich nicht mein Fahrrad im Wald verstecken?

ich habe vor, Rad zu fahren, und dann ein Stück im Wald zu Fuß zu wandern, und dabei dachte ich, ich verstecke mein Fahrrad in einem Busch. Aber man hat mir gerade gesagt, das darf ich nicht, falls mein Fahrrad erwischt wird, dann wird es von der Polizei geholt, und sehe ich es nie wieder. Also stimmt das? Was für sonderbare Gesetze gibt es in Deutschland...

...zur Frage

Warum ist Trinkwasser viel billiger als Benzin - wo es doch viel wertvoller ist?

Wäre Trinkwasser so teurer etwa wie Benzin, dann würden Bäche, Flüsse, Seen und Meere nicht mehr so verschmutzt sein. Und man ginge mit Trinkwasser auch nicht mehr so verschwenderisch um Das würde wiederum wäre eine gute Möglichkeit die weltweite Umweltverschmutzung und den Treibhauseffekt in den Griff zu kriegen, da man aufgrund des verteuerten Trinkwassers weniger Geld für Benzin zur Verfügung hätte. So wird doch oft nur unnötig mit dem Auto herumkutschiert anstatt zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad fahren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?