Korrigiert bitte mein Text in der Rechtschreibung bin ich nicht so gut?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

"Ich wollte Dir sagen, dass Du ein wundervoller Freund bist. Wenn Du mich
fragst, ob wir etwas unternehmen sollen, dann finde ich, dass Du das entscheiden sollst, weil Deine Entscheidungen viel besser als meine sind. Übrigens ist es mit meiner Schwester gut gelaufen. Durch Deine Hand ist es gekommen, dass sie keine Probleme mehr hat bzw. zum Teil auch dadurch, dass ich mit Dir über diese Themen geredet habe. Ich sage Dir immer
meine ehrliche Meinung, ich weiß das magst Du an mir. Du müsstest mich mal zuhause beobachten, ich meckere über jede Kleinigkeit, ich mag keine
Unordnung. Und bevor ich es zu sagen vergesse: Dankeschön für die Momente in denen Du bei mir bist."

Kontrolliere bitte, ob das das ist, was Du sagen wolltest, an ein paar Stellen wußte ich nicht recht, was Du meinst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
24.09.2016, 12:51

Wrum ändert ihr alle den Text, statt ihn zu korrogieren?

2

Leider verstehe ich nicht jede Passage dieses Postings. Immerhin, versuchen wir es:

Ich wollte Dir sagen, dass Du ein wundervoller Freund bist. Da Du mich fragst, ob wir etwas unternehmen sollen: Entscheide Du; deine Entscheidungen sind viel besser als meine. Übrigens warst Du meiner Schwester beim Laufen eine große Hilfe; an Deiner Hand hat sie keine Probleme mehr; Auch mir hilfst Du, wenn wir Beide über Themen reden. Ich sage immer ehrlich meine Meinung zu dir, was Du ja auch an mir magst. Du musst mich mal zu Hause erleben; dort meckere ich über jede Kleinigkeit; ich mag keine Unordnung. Bevor ich es vergesse: Danke für die Momente, da Du bei mir bist,

Nicht absolut fehlerfrei, aber denn doch erheblich um Fehler bereinigt (so fern sich mir der Sinn des Schreibens erschloss). Hoffe aufrichtig, Dir damit geholfen zu haben. Solche Dinge klärt man besser persönlich, damit es keine Verständniskomplikationen gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
24.09.2016, 12:53

Viel schlechter ist das Original auch nicht.

0

Das ist nicht nur die Rechtschreibung, lass mich auch mal die Grammatik und den Satzbau überarbeiten.

Ich wollte dir sagen, dass du ein wundervoller Freund bist. Ich finde, gut, dass du Entscheidungen triffst, wenn du mich fragst, ob wir etwas zusammen unternehmen können, denn deine Vorschläge sind besser als meine. Übrigens hast du auch meiner Schwester auch wirklich geholfen, sie hat keine Probleme mehr mit mir. Das kommt dadurch, weil ich mit dir über viele Themen rede. Ich sage immer meine ehrliche Meinung zu dir. Das ist etwas, was du an mir magst. Du solltest mich mal zu Hause beobachten: Ich meckere über jede Kleinigkeit und ich mag keine Unordnung.

Und bevor ich es vergesse: Dankeschön, für die Momente, in denen du bei mir bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Peterwefer
24.09.2016, 11:21

Ach, sein doch so gut und kommentiere meine Version. Sie unterscheidet sich (nicht nur in Details) von Deiner. Vor allem die Sache mit der Schwester. Ich hatte den Eindruck, sie hätte bei dem Freund das Laufen gelernt.

0

Ich wollte dir sagen, dass du ein wundervoller Freund bist. In dem du mich fragst, ob wir was Unternehmen sollen und ich sage: Entscheide du, weil deine Entscheidungen sind viel besser als meine. Übrigens, du hast meine Schwester gut an deiner Hand gehalten. Sie hat durch deine Hilfe keine Probleme mehr. Bzw. mir teilweise auch, in dem ich mit dir über wichtige Themen rede, ich sage dir immer meine ehrliche Meinung. Das magst du an mir. Du muss mich mal zuhause beobachten, ich meckere über jede Kleinigkeit , ich mag keine Unordnung, bevor ich das vergesse. Dankeschön für die Momente, in dem du bei mir bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
24.09.2016, 12:46

Oh je, da braucht die Korrektur aber dringend ein paar Korrekturen:

Ich wollte dir sagen, dass du ein wundervoller Freund bist. Indem du mich fragst, ob wir was unternehmen sollen und ich sage: Entscheide du, weil deine Entscheidungen viel besser sind als meine. Übrigens, du hast meine Schwester gut an deiner Hand gehalten. Sie hat durch deine Hilfe keine Probleme mehr. Bzw. mich teilweise auch, indem ich mit dir über wichtige Themen rede, ich sage dir immer meine ehrliche Meinung. Das magst du an mir. Du musst mich mal zuhause beobachten, ich meckere über jede Kleinigkeit , ich mag keine Unordnung, bevor ich das vergesse. Dankeschön für die Momente, in denen du bei mir bist.

0

Ich wollte dir sagen, dass du ein wundervoller Freund bist. Wenn du mich fragst, was wir unternehmen sollen und antworte ich: "Entscheide du, denn deine Entscheidungen sind viel besser, als meine." Du hast auch meine Schwester gut behandelt. Durch das Händchenhalten hatte sie keine Probleme mehr, auch mit mir nicht. Wenn ich mit dir über Themen rede, kann ich dir immer meine ehrliche Meinung sagen, denn das magst du so von mir. Du musst mich mal Zuhause beobachten, ich meckere über jede Kleinigkeit, ich mag keine Unordnung - bevor ich es vergesse: Dankeschön für die Momente, die ich mit dir zusammen habe.

---

Da waren wirklich viele Fehler drin. Ich hoffe ich hab deine Aussagen richtig verstanden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
24.09.2016, 12:50

Da sind immer noch Fehler drin - und wenn man Korrektur liest, verändert man nicht den Text im Ganzen.

Im Original steht: Dankeschön für die Momente in dem bei mir bist.

Du änderst: Dankeschön für die Momente, die ich mit dir zusammen habe. Warum? Warum korriegierst du nicht einfach das, was dasteht? Aus "in dem" wird "in denen" und der Satz ist korrekt, da muß man nicht den Text ändern.

2

Was möchtest Du wissen?