Korrektur der Nebenkostenabrechnung nach 2 Jahren

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Frage ist immer, ob Du am Ende was raus bekommt oder nachzahlen musst. Du könntest also schon Einsicht in die Belege verlangen und eine korrekte Abrechnung verlangen.

Stellt sich dann heraus, dass Du für 2009/2010 was nachbezahlen musst, lehnst Du die Abrechnung ab, weil sie zu spät ist.

Die eigenmächtige Änderung des Abrechnungszeitraums ist fragwürdig. Hast Du damals zugestimmt? Wohl nicht, denn die ursprüngliche war ja noch mit korrektem Zeitraum. Es sieht doch sehr dubios aus und vielleicht ist es einfach das beste, die verspätete Abrechnung abzulehnen. Soll doch der Vermieter klagen. Er wird schon beim Rechtsanwalt erfahren, dass es dafür jetzt zu spät ist, denn es gibt keine Tatsachen, die damals nicht bekannt waren.

Andererseits gilt immer: Wenn die Rechnung des Vermieters korrekt ist und Du mehr verbraucht hast, als tatsächlich bezahlt, dann solltest Du auch dafür bezahlen. Aber nur anstandshalber und nicht auf rechtlicher Grundlage.

Die Korrektur kannst du ignorieren. Deinem Vermieter aber noch mitteilen, daß diese Korrektur viel zu spät kam und du sie daher nich akzeptieren kannst.

Abrechnungen haben im Folgejahr zu erfolgen, nich Jahre später. Und wenn denen ein Fehler unterlaufen is damals, is das für die blöd gelaufen.

Vielleicht kann mich hier jemand aufklären?

Derjenige, der dir die Rechnung geschickt hat, muss dich aufklären. Er sollte ggf. Einsicht in die Unterlagen vorschlagen.

Generell ist bei einem üblichen Abrechnungszeitraum Januar-Dezember die Abrechnung für 2011 bis Ende 2012 vorzulegen.

Sind Zwischenablesungen bei den Wasser-/Strom, Heizungskosten gemacht worden?

MausFan75 10.04.2013, 11:08

Sind Zwischenablesungen bei den Wasser-/Strom, Heizungskosten gemacht worden?

Mir war nichts bekannt. Als ich gestern die Abrechnung von damals nochmals durchgesehen habe, war auf seinem Anschreiben und seiner Aufstellung 01.12.2009-30.11.2010 angegeben. Auf einem Beiblatt eines Dienstleisters für Wasser und Heizung stand als Abrechnungszeitraum 01.12.2009-30.06.2010. So wie ich das sehe, hat der Vermieter zum Heizungswechsel eine Zwischenablesung veranlast, diese allerdings bei der Abbrechnung verpennt. Mir ist es auch nicht aufgefallen, da ich die Abrechnung im März 2011 erst erhalten habe und für mich sah sie auf Grund seines Anschreibens wie die Abrechnung für das ganze letzte Jahr aus...

0

Nein, das kann er nicht, die Korrektur und die entsprechende Nachforderung sind verfristet...

Was möchtest Du wissen?