Korrektur Berwerbung Kauffrau Marketingkommunikation?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sehr selbstbewusst, gefühlt etwas keck, aber nicht aufdringlich. Für Marketing passt das.

Auf Ihre Einladung zu einem persönlichen Kennenlernen freue ich mich
sehr und bin sicher, Sie von meiner Motivation und meinen
Qualifikationen zu überzeugen.

Diesen Abschlusssatz würde ich etwas abschwächen:

"Wenn Sie mir Gelegenheit zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch geben, freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme zwecks Terminvereinbarung  per E-Mail oder wochentags von 9 bis 17 Uhr unter Tel. 123456789" oder so ähnlich....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mirjana123
17.03.2016, 14:11

Genau so sollte es auch ankommen ;) Vielen Dank für deinen Tipp! 

0
Kommentar von Liberty66
18.03.2016, 12:28

Das sehe ich anders. Auf keinen Fall sollte man in seiner Bewerbung irgendwelche eigenen Terminvorschläge unterbreiten.

0

Find ich gut, insbesondere die Einleitung ist individuell und dürfte somit das Interesse des Unternehmens wecken.

Wenn Du hiermit nicht zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wirst, dann weiß ich auch nicht mehr....

Wenn ich über eines Meckern würde, dann über die Länge des Anschreibens. Bekommst Du das auf eine Seite?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Zunächst einmal klingt das alles schon wirklich sehr gut ausformuliert.

Hier noch mein Vorschlag für kleinere Korrekturen:

Es ist manchmal besser, aus einem langen Satz zwei kürzere zu machen. Unterschied "weil" und "da": "Da" wird verwendet, wenn die nachfolgende Begründung dem Leser bereits bekannt ist im Gegensatz zu "weil" (z. B. "Da das Jahr mit dem 31. Dezember endet, ... " und "..., weil ich meinen Schirm vergessen hatte.").

Das Wort "Ehrgeiz" würde ich weglassen; mit eigenen Beurteilungen sollte man prinzipiell etwas zurückhaltend umgehen. Auch den Abschlusssatz habe ich etwas abgeändert. Nicht jeder freut sich über so selbstsichere Zeilen. Ihre Qualifikation und Motivation ist ja schon aus dem Brief selbst erkennbar.

Ich wünsche Ihnen jedenfalls viel Erfolg!

Musik ist Leidenschaft, sehr geehrter Herr xy,

und kein anderer Sender vermittelt dieses Gefühl besser als (name des
senders). Musik, insbesondere Ihre, begleitet mich auf all meinen
Wegen. Deshalb hege ich schon seit langer Zeit den Wunsch, beruflich
in Ihrer Branche Fuß zu fassen. Eine Ausbildung zur Kauffrau für
Marketingkommunikation bei Ihnen im Haus ist mein erklärtes Ziel.

Nach Ende meiner schulischen Ausbildung zur Informatikerin
entschloss ich mich dazu, meine Kenntnisse in der englischen Sprache
aufzubessern, weshalb ich momentan in London einer Au-pair-Tätigkeit
nachgehe. Diese Kenntnisse möchte ich gerne in meine Ausbildung
einfließen lassen.

Schon während eines einjährigen Praktikums im Online-Training der RB
GmbH sammelte ich erste praktische Erfahrungen im Bereich des Marketings
und konnte mir zudem organisatorische Fähigkeiten aneignen. Zu meinen
Aufgaben gehörte die Aufnahme und Bearbeitung von Videos und die Planung
und Organisation von Workshops und Events. Am Ende des Praktikums nahm
ich die Möglichkeit wahr, selbstständig einen Workshop zu organisieren
und zu moderieren.

Den Beruf der Kauffrau für Marketingkommunikation möchte ich
erlernen, weil meine Stärken sowohl im kreativen als auch im
kommunikativen Bereich liegen, was sich während meines Praktikums
gezeigt hat. Eine selbstständige, verantwortliche Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Zielstrebigkeit und eine hohe Lernbereitschaft zählen zu meinen 
Stärken.

Ich möchte Sie gerne von meiner Motivation und Qualifikation überzeugen und würde mich über Ihre Einladung zu einem persönlichen Kennenlernen freuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr schön! Ich kann keine Fehler finden. Gut formuliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?