Korrekte Wartezeit nach einem Unfall: Wie lange auf den anderen Fahrer warten?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Schau dir mal § 142 StGB an, dort is alles geregelt. Leider ist der etwas unübersichtlich für juristische Laien.

Wie oben schon gesagt, gibt es keine konkrete Angaben - die angemessene Zeit richtet sich nach vielen Faktoren: Uhrzeit, Ort, Wahrscheinlichkeit des Vorbeikommens aufnahmebereiter Personen etc und kann zwischen 10 Minuten und mehreren Stunden liegen.

Du kannst aber quasi jederzeit gehen, wenn du unverzüglich - und das bitte ernst nehmen, da ist der Rahmen sehr eng - bei einer Polizeidienststelle oder dem Geschädigten seine Beteiligung anzeigt!

Der Zettel genügt eben - gegen die weitläufige Meinung - nicht, auch wenn er eine nettgemeinte Geste ist. Er macht die Meldung bei der Polizei nicht überflüssig!

Entweder warten oder Polizeit rufen. Ggf. kann man auch seine Kontaktdaten hinterlassen, wobei das wohl eher eine Grauzone ist, wenn ich mich richtig erinner...

Warten muß man eine, dem Schaden entsprechende Zeit - allerdings gibt es für diese Zeitspanne keine genauen Einteilungen, von daher wird vermutlich jede Wartezeit als unzureichend angesehen.
Ein Zettel allein reicht definitiv nicht aus! Denn es ist nicht sicher, daß der Zettel auch bei der anderen Person ankommt.
Auf jeden Fall die Polizei verständigen - das ist am sichersten und erspart Wartezeit.
http://www.daserste.de/ratgeber/rechtbeitragdyn~uid,2oz0odkle4mmrrr9~cm.asp

Ich habe mal mitbekommen, dass nachts beim Ausparken (und Wegfahren) jmd ein anderes Fahrzeug beschädigt hat (war nur eine Kleinigkeit). Zeitmangels (Abfahrt Zug) konnte der Verursacher nicht warten. Es ist keine Fahrerflucht, wenn man dem Geschädigten seine pers. Daten hinterläßt. Die Versicherungen haben das unter sich geklärt. An der gleichen Ecke wurde auch mal ein parkendes Kfz beschädigt, ohne Nachricht. Da mußte die Polizei gerufen werden und das ist dann Fahrerflucht.

Bei kleineren Sachschäden ca. 15 Minunten bei grösseren 1/2 Stunde. Danach musst du zur Polizei gehen (oder besser noch rufen) und dich anzeigen. Sonst gilt es als Fahrerflucht. Zettel anbringen reicht nicht.

  1. polizei anrufen oder
  2. zettel hinterlassen mitadresse oder telefonnummer und sich entschuldigen er wird dich dann aufsuchen ( das klappt und man bekommt keine strafe - hat sogar sarah conner einmal gemacht)

Die einzige legale art nicht fahrerflucht zu begehen ist, eine selbstanzeige bei der Polizei zu machen, falls du den geschädigten nicht antriffst.

Zettel auf der Windschutzscheibe hinterlassen gilt auch als Fahrerflucht. Schließlich kann der Zettel ja auch wegfliegen oder mitgenommen werden.

Nein, Zettel wird nur zusätzlich drangehängt, damit der Geschädigte weiss das weitere Infos bei der Polizei hinterlegt wurden.

Also in Kombination mit Polizeimeldung ist es natürlich keine Fahrerflucht.

0

30 Minuten müssen schon drin sein. Danach Zettel an die Scheibe und selber zur Polizei fahren. Das erspart Ärger.

Du musst ihm auf jeden Fall eine Nachricht hinterlassen, wenn es nicht so schlimm ist.

Ansonsten ruf einfach die Polizei, die können den Halter ermitteln, damit du mit ihm aushandeln kannst, ob es zu einer Anzeige kommt bzw wie das mit den Versicherungen geregelt wird.

Es gibt keine konkreten Zeitangaben.

Es heisst man muss eine "angemessene" Zeit warten.

Das ist vor einem Supermarkt vielleicht eine halbe Stunde, auf einem Schwimmbadparkplatz können´s schon 2 Stunden sein. Schwierige Sache. Aber man meldet´s ja dann sowieso der Polizei und hängt nen Zettel dran.

wenn er nicht erscheint, musst du die polizei rufen und dort den unfall melden.

so lange warten,bis der andere fahrer da ist,oder selber die polizei rufen.

Bei der Polizei den Unfall melden. Dann hast Du keine Anzeige wegen Fahrerflucht.

Du rufst die Polizei an und erklärst ihr das, damit sich die Person dann auch bei der Polizei melden kann..

Einfach die Polizei rufen. Die nehmen dann Deine Personalien auf und leiten sie weiter. Wegfahren ist immer Fahrerflucht.

Alternativ zu den Antworten:Fahre zur Polizei und melde den Unfall

Bis die gerufene Polizei erscheint!

Auf jeden Fall die Polizei rufen, dann stellt sich die Frage gar nicht.

am besten polizei rufen und warten. die regeln das

Was möchtest Du wissen?