Korrekte Redoxreaktion?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zuerst einmal musst Du die Redoxsysteme in einer Tabelle heraussuchen, die für den von Dir gewünschten Redoxvorgang infrage kommen.

Es bieten sich an:

Mn²⁺ + 12 H₂O --> MnO₄⁻ + 8 H₃O⁺ + 5 e⁻             E° = + 1,51 V

NO₂⁻ + 3 H₂O --> NO₃⁻ + 2 H₃O⁺ + e⁻                    E° = +0,81 V

Du siehst dann, dass das Nitrit/Nitrat-System oxidiert werden kann (Elektronenabgabe) und das edlere Mangan(II)/Permanganat-System reduziert kann (Elektronenaufnahme).

Formuliere also die Oxidation, dann die Reduktion und schließlich ohne Elektronen den Redoxvorgang. Beachte aber, dass die Zahl der abgegebenen und die der aufgenommenen Elektronen gleich sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieChemikerin
29.10.2015, 19:49

Ich habe das mit anderen Gleichungen als du gemacht, und zwar so:

MnO4(-) + 5 e- + 8 H+ -> Mn(2+) + 4 H2O

NO2(-) + H2O -> NO3(-) + 2 e- + 2 H(+)

Ausgeglichen durch Multiplikation und zusammengeführt:

2 MnO4(-) + 10e(-) + 16 H(+) + 5 NO2(-) + 5 H2O -> 2 Mn(2+) + 8 H2O + 5 NO3(-) + 10e(-) + 10 H(+)

Ergibt also:

2 MnO4(-) + 6 H(+) + 5 NO2(-) -> 2 Mn(2+) + 3 H2O + 5 NO3(-)

Ist das jetzt falsch? :(

0

Habs nur überflogen, aber auf jeden Fall kannst du in der Untersten Gleichung noch H2O und OH- jeweils kürzen!

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi :D

Ich bin im Chemie LK und ich habe in der Klausur darüber 15 Punkte geschrieben, vielleicht kann ich helfen :)

Das sieht doch sehr gut aus! Am Ende hast du deine Gleichung:

5NO-2 + 10OH- + 2MnO-4 + 8H2O —> 5NO-3 + 5H2O + 2Mn2+ + 16OH-

Aber: du kannst noch kürzen! Die OH- und H2O fallen auch auf eier Seite raus. Deine Ensgleichung ist also:

5 NO2(-) + 2 MnO4(-) + 3 H2O -> 5 NO3(-) + 2 Mn(2+) + 6 OH(-)

Ich habe nur das korrigiert, was du geschrieben hast. Ich kenne das, dass man das immer versucht mit H+ auszugleichen. Mehr dazu im Kommentar.

Bei Fragen melde dich :)

LG ShD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieChemikerin
29.10.2015, 15:52

Ich habe mir das nochmal genauer angesehen. mMn muss man das mit H+ machen...

also haben wir:

MnO4(-) + 5 e- + 8 H+ -> Mn(2+) + 4 H2O

NO2(-) + H2O -> NO3(-) + 2 e- + 2 H(+)

Wir müssen ausgleichen:

2 MnO4(-) + 10e(-) + 16 H(+) + 5 NO2(-) + 5 H2O -> 2 Mn(2+) + 8 H2O + 5 NO3(-) + 10e(-) + 10 H(+)

Ergibt also:

2 MnO4(-) + 6 H(+) + 5 NO2(-) -> 2 Mn(2+) + 3 H2O + 5 NO3(-)

Ladungsausgleich prüfen:

-1 -> -1

=> Die Gleichung ist so die richtige!

Kann auch sein, dass Beides geht, da auch bei deiner Rechnung der Ladungsausgleich stimmt.

LG ShD

1

Was möchtest Du wissen?