Korrekte Bezeichnung Handelsfachwirt auf Visitenkarte?

3 Antworten

Du kannst auf ne Visitenkarte drucken, was du willst. 

König, Präsident, CEO, ...

Taten zählen mehr als Worte, ... auf ner Visitenkarte reicht theoretisch nen Name. Ich habe auch noch nie gesehen, dass wer B.Sc. M.Sc. oder dergleichen auf ner Visitenkarte gedruckt hatte, obwohl beide Anschlüsse wohl über ner Ausbildung bei der IHK stehen.

Beim Diplom früher war es was anderes, es geht doch nichts über nen Dipl. Ing. Haha


In den Antworten steht mal wieder jede Menge Schwachsinn. Der Handelsfachwirt ist ein staatlich anerkannter Abschluss, und daher ist man angehalten, den Abschluss so zu führen, wie es vorgeschrieben ist.

In der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung erlassenen Verordnung heißt es in § 1 Absatz 3 ganz eindeutig: "Die erfolgreich abgelegte Prüfung führt zum anerkannten Fortbildungsabschluss „Geprüfter Handelsfachwirt“ oder „Geprüfte Handelsfachwirtin“."

Kein "Gepr.", und auch kein (IHK).

einfach Handelsfachwirt .

1

Sollte der Zusatz (IHK) nicht beigefügt werden? Das Gepr. spielt auch keine Rolle?

0

Wie lautet die korrekte Bezeichnung für ein sich selbst beschreibendes Wort?

...zur Frage

Was ist die korrekte Bezeichnung für Menschen mit einem Handicap?

Ich muss in meinem Praktikumsbericht über behinderte Menschen schreiben und frage mich was die 'politisch korrekte' Bezeichnung ist. Behinderte/beeinträchtigte Menschen oder Menschen mit einem Handicap?

...zur Frage

nach Bilanzbuchhalter? Betriebswirt IHK oder Studium (B.Sc.)

Nach der Ausbildung zum Kaufmann im Großhandel habe ich berufsbegleitend den "Gepr. Handelsfachwirt" (IHK) abgeschlossen.

Derzeit mache ich berufsbegleitend den "Gepr. Bilanzbuchhalter" (IHK, neue RVO), der im kommenden Jahr abgeschlossen sein wird (sollte).

Nun stehe ich vor der Überlegung berufsbegleitend noch meinen Betriebswirt anzuhängen, schwanke aber zwischen dem "Gepr. Betriebswirt" (IHK) und einem Fernstudium der Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Science) ggf. Schwerpunkt Rechnungswesen/Controlling.

Was bringt einen weiter ?

...zur Frage

Wie lautet die genaue Bezeichnung des Studiengangs für den BWL/Steuerberater Bachelor?

...zur Frage

Fachliche Bezeichnung von Perspektiven bei architektonischen Zeichnungen?

Im Falle architektonischer Zeichnungen spricht man ja oft von Perspektiven, aber wie lautet die fachlich korrekte Bezeichnung? danke schon mal

...zur Frage

Lohnt sich ein IHK Betriebswirt nach einem Fachwirt?

Hey,

Ich habe den Handelsfachwirt gemacht und überlege, jetzt noch den Betriebswirt der IHK Vollzeit anzuhängen. Kurz zu meinen Zielen/ Wünschen. Ich habe im Einzelhandel gelernt und danach eben den Fachwirt gemacht. Mein eigentliches Ziel ist es, etwas Abstand vom direkten Handel zu bekommen, ich möchte also nicht mehr im Verkauf stehen. Was mich sehr interessiert sind einfache Bürotätigkeiten/ Marketing und Personal. Es ist außerdem nicht mein Ziel in einer großen Firma richtig Karriere zu machen. Mir würde ein kleines/ mittelständiges Unternehmen reichen, mit ein bisschen Verantwortung und einem Nettolohn ab 1600 Euro mtl. Also einfach Mittelklasse würde ich sagen.

Meine Überlegung wäre jetzt, da ich nicht studieren möchte (aus zeitlichen und finanziellen Gründen), eben den Betriebswirt zu machen. Damit wäre ich eben etwas "besser" aufgestellt als andere mit "nur" einer Ausbildung (gegen Studium hat man natürlich keine Chance) und vor allem wäre ich offener, was den Arbeitsbereich angeht und es vielleicht auch in die Industrie schaffen könnte und vom Handel weg komme.

Im Internet findet man leider sehr wenig zu diesem Thema, da alles was man findet "Werbung" für den Betriebswirt ist, von Akademien, die ihn anbieten. Es wäre natürlich nützlicher zu wissen, wie das Personaler/ Firmenchefs so kennen/ beurteilen und schätzen? Vielleicht hat auch jemand allgemein Erfahrungen zum Betriebswirt selber und den Jobcancen danach etc.

Freue mich über jede Info :)

Liebe Grüße :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?