Korrekte Anwendung von Kondomen bei Vorhaut?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Kondome sind theoretisch und technisch extrem sicher. Nur ganz wenige Kondome sind schadhaft. Falls Kondome korrekt angewendet werden, dann sind sie ein sicheres Verhütungsmittel. Leider werden Kondome jedoch immer wieder mal falsch angewendet und leider ist die tatsächliche Anwendungssicherheit von Kondomen in der Praxis recht gering. Kondome verursachen statistisch wesentlich mehr ungewollte Schwangerschaften je Akt als die Pille, denn bei Kondomen passieren statistisch bedeutend mehr Anwendungsfehler als bei der Pille.
  • Ich rate davon ab, sich nur auf Kondome zu verlassen. Da kann leider leicht mal etwas schiefgehen, vor allem, wenn man nicht sehr erfahren in der Anwendung und mit Sexualität im allgemeinen ist. Besser ist es, auf die Mikropille oder Gynefix zu setzen. Diese beiden Methoden sind in der praktischen Sicherheit weit überlegen. Kondome sollten zusätzlich zu einer sicheren Methode angewandt werden, wenn der Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten erforderlich ist, zum Beispiel weil der Gesundheitszustand oder die Treue des Sexualpartners zweifelhaft sind.
  • Kümmere dich um die Pille oder Gynefix, damit ihr beide unbeschwert und sicher eure Sexualität erforschen und genießen könnte. 

Kondome sind bei richtiger Handhabung sehr sicher. Hier wurden ja schon genug Ratschläge geteilt.

Warum kannst du keine anderen Verhütungsmittel benutzen?
Es gibt auch hormonfreie Verhütung, auch für junge Frauen ohne Kinder.

Alles Gute!

Einfach Vorhaut zurück ziehen und Kondom fest drüber stülpen. nach unten glatt ziehen. Und aufpassen, dass das Reservoir an der Spitze Sperma aufnehmen kann.

Hilfe, Sind das Schwangerschaftsanzeichen/bin ich schwanger?

Vor 2 Wochen (am 17.april 22 uhr) hatte ich mit meinem Freund Sex (benutze die pille noch nicht)(ein Tag zuvor hat meine Periode geendet ). Leider ist das Kondom geplatzt, gekommen ist er zwar nicht in mir drin aber die Lusttropfen haben uns sehr Angst gemacht, also haben wir am nächsten Tag die pille danach geholt, ca. 18 stunden danach. Vor 3 Tagen blutete ich auf einmal etwas unten. Es war wie eine Schmierblutungen und nicht stark doch diese habe ich heute immernoch aber nur ganz ganz wenig. Gestern habe ich Halsschmerzen bekommen und wurde über den Tag richtig krank, mit Fieber, Schluckbeschwerden, Gliederschmerzen, Ohrenschmerzen und Unterleibschmerzen. Es geht mir grade richtig schlecht und ich wollte euch nach einem Rat fragen.. Sind das Schwangerschaftsanzeichen, hat die pille danach nicht gewirkt?

...zur Frage

Penisumfang 11cm, 52mm Kondom passt nicht (+Zusatzfrage)?

Hallo,

ich wollte letzens mal ein paar Kondome ausprobieren. Da mein Penis einen Umfang von ungefähr 11cm hat, müssten 52mm Kondome doch eigentlich passen oder nicht?

Das Problem ist, dass die Kondome am Schaft zwar sehr eng sind, also nicht abrutschen oder so, dafür aber an der Eichel nicht eng, wodurch meine Vorhaut hin und her rutscht und nicht fixiert ist. Was kann ich dagegen tun?

Zusatzfrage: Ich kann meine Vorhaut ohne Schmerzen hinter den Eichelkranz ziehen. Wenn ich dann noch weiter ziehen will, tut es allerdings weh. Ist das ein Problem beim Sex?

Danke im vorraus!

...zur Frage

Nicht hormonelle Verhütungsmittel - was gibt es da außer Kondom?

Ich bin zwar schon 23, aber von sowas habe ich im Großen und Ganzen nicht soo die Ahnung. Meine Freundin darf aufgrund einer Krankheit keine hormonellen Verhütungsmittel zu sich nehmen. Damit fällt die Pille weg.

Ich persönlich mag leider Kondome überhaupt nicht. Im Notfall würde ich die natürlich verwenden, wenn es nicht anders geht. Aber gibt es außer Kondomen noch andere gute Verhütungsmittel, die nicht-hormonell sind? Der Ring ist z.B. auch hormonell, oder?

...zur Frage

Schwangerschaftsrisiko nach beschriebener Situation?

Hey community!

Ich wollte mich bei euch erkundigen, da ich mir ein wenig Sorgen mache. Bisher haben meine Freundin und Ich mit pille(belara) und Kondomen verhütet. Wir haben uns im Vorraus über alles informiert und dann beschlossen, das Kondom wegzulassen. Wie schon benannt, nimmt sie die belara Pille zu sich. Problematik: Sie nimmt die Pille erst nach der 'Periode' und das schon seit Monaten, und wir hatten einen Tag vor der Pillenpause Sex, wobei ja der Schutz eigentlich bestehen sollte. Wie schätzt ihr das ganze ein? Ihre Blutung soll morgen kommen.

Vielen lieben Dank!!

...zur Frage

Kondom überziehen etwas schwer?

Ich hab noch nicht soviel erfahrung mit kondomen und wollte einfach mal ausprobieren wie das geht damit ich es später gut hinbekomme ;)Aber als ich das Kondom (Billy Boy farbig)über meine Eichel ziehen wollte (ja vorhaut war hinten)ging es ziehmlich schwer und ich bin mir sicher es war richtig herum.Ist das normal dass es etwas schwerer über die eichel geht? Ps. Hab 12cm umfang also Standardkondomgröße :)

...zur Frage

Könnten diese Kondome zu groß sein?

Hallo :) Habe eine neue Freundin und sie will gern zusätzlich zur Pille mit Kondom verhüten (ist ihr auch absolut nicht übel zu nehmen, sie ist ja nicht meine erste Partnerin, mit der mehr läuft als kuscheln...) Ich hab mit Kondomen ehrlich gesagt wenig Erfahrung :s (Freundinnen hatten immer die Pille genommen und auf weitere Verhütungsmittel verzichtet).. Meine Freundin kam heute mit Durex Natural Feeling Kondomen an. Nominale Breite: 56mm Mein Glied ist normal groß. Könnte das Kondom zu groß sein, oder ist eine nominale Breite von 56mm Standartgröße?

Danke im Vorraus und schützt euch immer gut!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?