Korndition aufbauen Übertraining usw.?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist am Anfang hilfreich in sogenannten Intervallen zu laufen, also joggen, gehen, joggen, gehen usw. Wenn du aber erst 3-4km rennst und die letzten 1-2km gehst, bringt das nicht viel. Laufe langsamer sodass du die 5km durchlaufen kannst. Ich habe auch vor kurzem mit dem Joggen angefangen und kann 5km im langsamen Tempo durchlaufen. Das hat aber fast 40min gedauert. Jetzt arbeite ich daran schneller zu werden indem ich immer 30-40min laufe und möglichst viele Kilometer zurücklege. Achte auf jeden Fall darauf deinen Körper nicht zu überlasten. Eine Freundin von mir ist von Beginn an jeden Tag gelaufen und hat trotz Knieschmerzen nicht aufgehört. Jetzt musste die eine dreiwöchige Sportpause einlegen und geht jetzt zur Krankengymnastik. Also: Übertreib es am Anfang nicht und hör auf deinen Körper! 3-4 Einheiten in der Woche die jeweils 30-40min dauern reichen fürs Erste. Danach kannst du dich langsam steigern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich stimme den anderen Antworten unbedingt zu. Es ist ganz wichtig, die richtigen Belastungsbereiche für dein Training zu treffen. 

Beim Laufen gibt es den alten Spruch: "Laufen ohne Schnaufen". Das meint, dass du so langsam läufst, dass du dich gut dabei unterhalten kannst. 

Kein Problem, wenn man zu zweit läuft (es sei denn, dein Lauf-Buddy und du, ihr macht ständig Wettkämpfe gegeneinander). Aber wenn du allein läufst, dann ist der Tipp mit der Pulsuhr sehr gut.

Moderne Pulsuhren messen den Puls, die Strecke via GPS und liefern dir etliche coole Features zur Trainingsplanung und -anlayse. Wenn dich das interessiert, kannst du dich hier mal schlaulesen: laufuhrkauf.de

Es geht auch ohne Laufuhr, aber es macht mit definitiv mehr Spaß und bringt mehr Motivation. Und das finde ich cool, denn du brauchst alle deine Motivation, um 4x die Woche Laufen zu gehen!

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach so: Übertraining. Übertraining ist eine Art chronische Ermüdung des ganzen Körpers durch zuviel Training. 

Wenn du dich bei einem Training in den roten Bereich läufst, dann ist das noch kein Übertraining, eher eine Überanstrengung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Absolut nicht.. aber denke mit der Zeit lernst du das richtig tempo zu laufen... vll läufst du am anfang immer 5 km... automatisch wirst du merken dass du dich immer besser drauf einstellst.. dann kannst du die strecke immer um 1-2 km steigern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es an deiner Stelle nicht übertreiben.  Wie Joggst du überhaupt ? Vorderfuß Mittelfuß   oder Kommst du als erste mit der Ferse auf ?

Geh lieber schwimmen und nimm dir eine Pulsuhr mit,  das ist viel gesünder als Joggen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?