korkenzieherhaslnuss versetzen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Verpflanzung ist immer ein Risiko. Wie der Winter wird, weiß keiner... Wie Du den Strauch herausbekommst und weiterhin pflegst, liegt bei Dir...

Grundsätzlich ist jetzt schon eine gute Zeit.

Den Strauch mit viel Wurzelballen ausgraben ohne zu sehr am Stamm oder den Zweigen zu rütteln. (Manchmal, wenn ich Helfer dafür habe, sehe ich mit Schrecken, dass Bäume/Sträucher wie "Laternenpfähle" behandelt werden. Es wird daran herum gehebelt um das Gewächs aus der Erde zu bekommen... Nicht gut!)

Um dem Strauch das Anwachsen zu erleichtern, schneide einige Zweige bis unten ganz weg, dann bleibt der Wuchs soweit erhalten.

Den Strauch genauso tief/hoch einsetzen wie er am alten Standort war. Mit einer Hand voll Hornspänen die Erde vermischen.

Gut einschlämmen. Zum Schluss den Gießring noch einmal gut mit Wasser füllen.

Nun bis zum Frost alle 3 Tage gießen, auch wenn es geregnet hat!

Im zeitigen Frühjahr auch gießen und dann das Jahr über gut betreuen...

Haselnusssträucher sind ziemlich robust. Es müsste also klappen.

Was möchtest Du wissen?