Kork Laminat Fußbodenheizung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo HausMann! Also in den Verleganleitungen und nach den Regeln des Fachs, ist auf mineralischen Untergründen vor der schwimmenden Verlegung eine Dampfsperre/Dampfbremse auszulegen und an den Stößen mind. 20 cm zu überlappen. Da es sich hierbei um eine ca. 0,2 mm dicke Folie handelt, brauchst Du dir über den Wärmedurchlass keine Gedanken machen. Die Aufheizphase wird sich durch den Kork sowieso verlängern, da er ja an sich schon Wärme dämmt und dazu schwimmend verlegt wird, wobei sich wieder (je nach Ebenheit des Estrichs) geringe Luftpolster bilden. Besser wäre es, Klebekork zu verlegen. Da brauchst du zwar keine Dampfsperre, musst den Estrich aber vorher gut mit einer geeigneten Spachtelmasse spachteln.

Ob du die Dampfsperre auslegst, bleibt dir überlassen. Bei so einem "alten" Estrich besteht eigentlich kein Risiko. Aber bedenke, sollte irgendetwas mit dem Boden sein, verlierst du jeden Garantieanspruch, weil du dich nicht an die Verlegeanleitung/Verleghinweise gehalten hast.

Sorry - kam erst heute dazu online zu gehen - Danke für die Antwort - war hilfreich

0

Was möchtest Du wissen?