Korea Vortrag?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit Korea kommt ihr nur weiter, wenn ihr dessen Geschichte kennt.

Angefangen, das ganz Korea eine Kolonie Japans bis 1945 war.

Im `Auguststurm` die Sowjetunion , nach Vereinbarung aller Alliierten, das stehende Heer der Japaner in China und Korea, militaerisch besiegte.

Damit nicht ganz Korea in die `Haende` der Sowjets fiel, landete die USA im Sueden Koreas an. Der 38. Breitengrad bildete dann letztlich die Waffenstillstandslinie. Vorher wogte noch ein Kampf von Nord nach Sued, wieder zurueck bis zur chinesischen Grenze, der dann letztlich am 38.Breitengrad mit einem Waffenstillstand endete. -Koreakrieg 1953-

Ein Mandat der UN hatte die USA bis zum 38. Breitengrad.

Kim hat die Macht in direkter Nachfolge vom Vater.

Der Norden wurde eine sozialistische Republik in Erbmonarchie .

Der Sueden ein kapitalistisches Staatswesen, z. Zt. Moon als Praesident. 

Nordkorea hat den Atomsperrvertrag nicht unterschrieben, sie fuerchten eine Vereinnahmung und wappnen sich dagegen, indem sie A-Waffen bauen. Nach der Tatsache, es wurde noch kein Land angegriffen, welches A-Waffen besitzt ? -Bis jetzt.-

Die Schuldzuweisungen vom Schurkenstaat, Diktatur, verhungern der Bevoelkerung usw., kursieren und werden kraeftig propagandistisch jeden Tag auf der Erde verbreitet.

Es gipfelt darin, das Nordkorea die westliche Welt angreifen `will`?

Vollkommen unlogisch, dieser arme Staat kommt noch nicht einmal von seiner Insel, denn die wirtschaftliche Lage ist katastrophal.

Die Propaganda hat es geschafft, wenn Korea wieder einmal militaerisch platt gemacht werden sollte, dann haetten viele Buerger dabei kein schlechtes Gewissen.  

zetra 01.12.2017, 09:25

Danke fuer den Stern. Viel Erfolg in der Schule, zetra.

0

Sollt Ihr die politischen Seiten vorstellen, oder die geographischen? Nur Nordkorea als politische Einheit, oder die Koreanische Halbinsel?

Wenn das für Geographie sein soll, dann solltet Ihr auch an die Entwicklung der Landschaft denken, Vulkanismus könnte eine Rolle spielen. Natürlich sind dann auch die sozio-politischen Gegebenheiten wichtig. Aber eine Eigenheit der Geographie ist die Brückenfunktion zwischen unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen. Eine Karte wäre sicher sinnvoll, wenn mögliche eine topographische.

Am einfachsten findet Ihr Informationen bei Wikipedia, eine Quelle, die Ihr in der Schule ja immernoch verwenden könnt. Da gibts es einen ganzen Artikel zur Geschichte. https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Koreas. Von der Hauptseite https://de.wikipedia.org/wiki/Korea führen auch mehrere Links zu den spezielleren Themen.

Ich denke das wird schwierig das Thema objektiv zu bearbeiten. Sicherlich ist es notwendig das Thema Koreakrieg vorab zu betrachten. Das beste wäre natürlich du hättest Kontakte nach Nordkorea. Aber dann würde bestimmt der BND dich unter die Lupe nehmen. Erfahrungsberichte von ehemaligen Bewohner von Nordkorea sind mit Vorsicht zu genießen. Das Thema wird leider nur einseitig über die Medien dargestellt. Und das meistens nur negativ. Ich bezweifele dass es nur unzufriedene und unterdrückte Menschen in Nordkorea gibt. Vielleicht hilft dieser Link weiter: http://www.planet-interview.de/interviews/ruediger-frank/35554/

Hallo, also meiner Meinung nach gehoert zu einem Korea Vortrag die Politik von Nord und Suedkorea, dann welche Religionen dort vertreten werden blabla und IHR solltet ma eure koreanischen Freunde anrufen top kek

Du must den Korea Krieg durch arbeiten. Das Verständnis zu Nord-Korea liegt in der Geschichte!

Was hat das mit Selbstmord und Selbstmordgedanken zu tun?

Was möchtest Du wissen?