Koran der Salafisten - Original ?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Schwachsinn was ich hier lese. Wenn du den Koran in deiner Sprache lesen möchtest, musst du dir natürlich die ungefähre Übersetzung zulegen. Wenn dir die Leute was eingeredet haben und du dich nicht mehr traust, diese Übersetzung zu lesen, dann nimm die hier von Frank Bubenheim:

http://islam.de/13822

Hallo,

also zunächst mal ist die Bedeutungsübertragung (Übersetzung) von A. Muhammad Rassoul, er hat sie schon in den 1980ern verfasst, und hat auch die notwendige Sachkenntnis über die Sunna (die den Koran erklärt), was für das notwendige Textverständnis einer originalgetreuen Übersetzung notwendig ist. Deutschsprachige Muslime greifen sehr gern darauf zurück, weil sie wortgetreu übersetzt ist und dennoch leicht zu lesen.

Wikipedia bescheinigt gleichfalls die "starke Anlehnung an die arabische Ausdrucksweise", die "dem arabischen Original nahe folgt", "Koranstellen, die stark abweichende Auslegungen erlauben, sind möglichst neutral, sozusagen wörtlich, übersetzt".

http://de.wikipedia.org/wiki/Koran%C3%BCbersetzung

"Neu" an den Exemplaren der jetzigen Verteilaktion ist nur, dass dem rein deutschsprachigen Text von M. Rassoul unten noch die Kommentare aus der Übersetzung (von 2002) durch Frank Bubenheim und Dr. Nadeem Elias beigefügt sind, über die Wikipedia sagt "ausführliche Kommentierung", "Der Versuch, möglichst nah am Text zu übersetzen, ist etwas gewöhnungsbedürftig, die Übersetzung ist aber gut lesbar."

Die Kommentare sind aus der Sunna, das heißt sie gehen direkt auf den Propheten Muhammad (Friede und Segen auf ihm) zurück und sind überliefert von seinen Prophetengefährten. Die nachfolgenden Generationen haben dann die überlieferten Hadithe über die Sunna exakt klassifiziert, z.B. welche Überlieferer als absolut ehrlich und mit besonders gutem Gedächtnis bekannt waren, welche Überlieferungen mehrfach von solchen zuverlässigen Überlieferern vorliegen, welche Überlieferungsketten völlig lückenlos sind, und so entstanden die 2 bekannten Sahih-Werke der Imame Bucharyy (Buchari, Bukhari) und Muslim.

Denn Allah (Gott) selbst sagt

"Und mischt nicht Wahrheit mit Unrecht durcheinander! Und verschweigt nicht die Wahrheit, wo ihr (sie) doch kennt" (Koransure 2:42).

"Handle du darum aufrichtig, wie dir befohlen worden ist - und die (sollen aufrichtig handeln) die sich mit dir bekehrt haben. Und seid nicht aufsässig; wahrlich, Er ist dessen ansichtig, was ihr tut" (Sure 11:112).

"Sondern suche in dem, was Allah dir gegeben hat, die Wohnstatt des Jenseits; und vergiss deinen Teil an der Welt nicht; und tue Gutes, wie Allah dir Gutes getan hat; und begehre kein Unheil auf Erden; denn Allah liebt die Unheilstifter nicht." (Sure 28:77).

Das Wort Salaf kommt direkt vom Propheten Muhammad (Friede und Segen auf ihm), der zu seiner Tochter Fatima sagte als sein Tod näherrückte "Ich bin der beste (arab. chairu) Salaf für dich" (Sahih Bucharyy und Sahih Muslim), und "die besten Menschen sind die meiner Generation, dann die nach ihnen, dann die nach ihnen" (weil sie am festesten und umfassendsten an der Offenbarung festhielten, sie heißen daher auch "salaf-us salih", "aufrechte Vorgänger"!).

Daher sind Salaf-Muslime einfach solche, die sich bemühen gemäß den Quellen zu leben (wobei man auch wissen muss, dass der Islam entsprechend Koran und Sunna allgemeine Regeln hat und solche die nur in einem vollumfänglichen islamischen Staat gelten wo der Einzelne vollen Schutz und Unterstützung im Glauben erfährt), und sind daher auch bekannt für die große Bedeutung die sie Forschung und Nachweisen geben. Ihre Publikationen sind daher immer nach bestem Können originalgetreu, auch der angesprochene Gratis-Koran.

Die Salaf sind daher keine Strömung, sondern stehen für den Islam wie er offenbart wurde. Unter ihnen gibt es verschiedene Strömungen, die sich aber nur in Detailfragen unterscheiden was bedingt ist durch die Gewichtung einzelner Belege, nicht die Nutzung der Belege als solche.

Daher kann man die Koranübersetzungen (Bedeutungsübertragungen) von M. Rassoul und F. Bubenheim/ N. Elias ausdrücklich empfehlen. Ich habe beide zuhause und benutzte zusätzlich auch die Übersetzung von Ahmad von Denffer um ein möglichst breites Übersetzungsspektrum abdecken zu können. Da ich selbst arabisch spreche kann ich bezeugen dass diese Übersetzungen alle sehr exakt sind.

Den Koran gibt es nur im Original, sowie es die Bibel auch nur im Original gibt. Jede innerkirchliche Strömung hat ihre eigenen Auslegungen und bevorzugt bzw. betont bestimmte Passagen der Heiligen Schrift. Bei den heutigen evangelischen Christen ist es das Neue Testament, das lieber bei Predigten verwandt wird als das Alte Testament, da das Neue Testament mehr auf die Liebe Gottes setzt als das Alte Testament, das Gott eher als strafenden und zornigen Gott sieht.

Der Koran der von "lies!" Gruppe verteilt wird, ist auf Deutsch Es ist genaugenommen nicht der Koran, sondern der "Koran in seiner ungefähren Bedeutung". Der Koran ist nicht übersetzbar, das ist religiös verboten. Jede Übersetzung bedeutet Interpretation. Das ist im Islam nicht so ohne weiteres möglich. Genaugenommen hast du nicht das Orginal. Aus religiösen Gründen hast du nicht das Orginal. Wenn du einfach nur Interesse hast, ist der Koran in Deutsch vollkommen ausreichend. Bist du gläubig oder interessiert? Die Salafisten haben den selben Koran wie alle Muslime. DIe Unterschiede in den Strömungen ist die AUslegung und wie buchstabengetreu man das Ganze liest. DIe Bibel ist auch die Grundlage für verschiedene Strömungen, die sich genau in den selben Kritierien unterscheiden ( Kath. Ev.) . Hoffe dir geholfen zu haben.

Sophiefan 11.09.2013, 11:27

Deine Antwort hat mir schon geholfen, Dank für!

Aber gläubig bin ich eig. gar nicht, trotzdem Danke!

0
helmutwk 30.10.2014, 19:48
Der Koran ist nicht übersetzbar, das ist religiös verboten.

Nicht nur religiös. Der Qor'an ist keine Prosa, sondern in poetischer Sprache verfasst, und deren Klang geht beim Übersetzen verloren.

1

Vorab: den Koran gibt es nur im Original, d.h. in arabischer Sprache. Ein in eine andere Sprache übersetzter Koran ist im Sinne der Islamwissenschaft kein Koran mehr, sondern nur eine Überesetzung.

Das Buch, das die sogenannten Salafisten, besser Neofundmentalisten, verteilen, ist kein Koran, sondern ein Buch , welches den Titel trägt: " Die ungefähre Bedeutung des al Qur`an Al Karim in deutscher Sprache ". Al Karim bedeutet " der Edle" und bezieht sich auf den Koran. Es beruht auf den " Tafsir Al Quran Al Karim ".Tafsir bedeutet etwa die Deutung oder Interpretation.

Im Vorwort steht folgender Text: Zu beachten ist, dass es den Quran nur auf Arabisch gibt, wie es der Offenbarung entspricht, und auch nur in dieser Sprache sind Klarheit und Wortgewalt zu erkennen. Eine Übersetzung- gleich in welche Sprache- kann immer nur einen gewissen Teil seiner Bedeutung wiedergeben und gilt nicht als Quran an sich ".

Ich habe von den sogenannten Salafisten gesprochen .Und das hat einen Grund. Um die Wende des 20.Jhdt gab es innerhalb des Islam, mit Schwerpunkt Ägypten, eine religiöse Bewegung mit intellektuellen Anspruch, weil sie der Bildung, dh. der modernen Bildung, einen sehr hohen Stellenwert zugesprochen hat. Diese Bewegung nennt man den modernen Salafismus oder besser Salafiyya. Da sich ihre Kritik, religiöser und politischer Natur, sich gegen die herkömmlichen Ansichten des sunnitischen Islam richtete, verlor sie bald wieder ihre Bedeutung.

Es ist daher nicht richtig und korrekt, das was jetzt als Salafiyya oder Salafismus bezeichnet wird, mit mit der tatsächlichen Erneuerungsbewegung um die Wende des 20. Jhdt., natürlich auf der Grundlage des Korans, gleichzusetzen.

Um die modernen Salafiyya besser von der postmodernen Salafiyya abzugrenzen, verwendet der französische Politikwissenschaftler Olivier Roy lieber die Bezeichnung NEOFUNDAMENTALISMUS. Diese Leute haben keine geistige Beziehung zur modernen Saafiyya, sondern werden von der Lehre des Wahabitismus ( Saudi-Arabaien) beeinflußt.

Schwer zu sagen. Ich hab zwar gehört, dass es eine originalgetreue Übersetzung ist, aber es könnte genauso gut sein, dass die Ausgabe von den ideologischen Anschauungen der Salafisten gefärbt ist, so wie das bei den Bibelausgaben verschiedener christlicher Gruppen auch ist.

wenn er ins deutsche übersetzt ist, dann kann er nicht original sein und bietet viele möglichkeiten der inhaltsmanipulationen bei der gewählten übersetzungsform -- ich hatte ihn noch nicht in der hand (den, der jetzt verschenkt wird), kann also zu der qualität der übersetzung nichts sagen, befürchte aber schlimmes

der koran wird nicht abgeändert

Meine Meinung dazu ist der Koran, die Bibel und all die Bücher die mit Glauben zu tuhen haben sollte Mann abschaffen verbrennen und den Glauben verbieten zuwiederhandlung sollte mit der Todesstrafe geandet werden.

Der Quran ist Original, hab eins bekommen von den Ständen in Berlin. ^.^ Er kommt von Saudi Arabien und wurde von Bubenheim übersetzt.

MfG

Was möchtest Du wissen?