Kopieren von mac auf externe festplatte

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

formatiere die externen doch einfach um ... das liegt am dateiformat, für welches mac keine default freigabe hat (praktisch aber durchaus mit programmiert)

es gibt zwei wege:

einfachster und sinnvollster: die externen auf HFS+ formatieren

möglicher und manchmal buglastiger weg: ein programm nutzen, dass eine NTFS freigabe ermöglicht

http://www.paragon-software.com/de/home/ntfs-mac/


es gibt noch einen dritten und eher experimentell mittels terminal die mitprogrammierte ntfs schreibsperre zu entfernen, aber der ist buglastiger als paragon

Ist die Platte vielleicht mit Fat32 formatiert? Da kann man nur Dateien bis 4GB Größe speichern.

Das wirds wahrscheinlich sein, aber was kann ich jetzt machen um meine daten nich zu verlieren?

0
@jihnjo

Du könntest , wenn genug Platz ist, die Partition verkleinern und eine neue Partition erstellen und mit dem Mac formatieren.

0
@compu60

Habe mehr als die hälfte ( over 250 gig) aber ihm reichts nich .....

0

Der Mac kann alle Windows-Formate lesen, aber nicht unbedingt schreiben … :-)

Wenn du die Daten behalten willst, kannst du sie erstmal auf deine Mac-Festplatte kopieren, die externe Festplatte umformatieren und anschließend wieder alle gewünschte Daten auf die externe Festplatte zurückkopieren … :-)

Oder du bemühst Windows, dass es ein anderes Format verwendet, dass der Mac lesen und schreiben kann … :-)

Winzigweich lernt es eben noch, wie man Festplattenformate so erstellt, dass sie zukunftssicher brauchbar sind. Ständig wird man mit irgendwelchen Einschränkungen belästigt … :-)

Was möchtest Du wissen?