Kopie oder Original bei einem Graphologen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, das kann der Graphologe.

Allerdings: Das Ergebnis des graphologischen Gutachtens fällt nicht ganz so hundertprozentig aus, als wenn das Originaldokument vorgelegen hätte.

Grund: Auf der Kopie ist - anders als beim Original - nicht ganz so deutlich die Druckstärke der Schrift auszuloten.

Auch die Druckstärke beim Schreiben sagt etwas über den Schreiber aus.

Aber alle anderen Merkmale, die Aussagen über den Schreiber möglich machen, sind auf der Kopie ebenso gut wie auf dem Original erkennbar.

Leider nicht , er benötigt das Original weil sich bei einer Kopie die Schrift leider ein gleines bischen verzieht.

und wenn es schon vorweg offensichtlich ist das wir das schreiben nicht erstellt haben.

0
@papapoohbaer

Wenn Die Schrift total von Deiner abweicht ist es auch den Gericht möglich dies anhand einer Kopie zu erkennen.

0

Was möchtest Du wissen?