kopie mietvertrag

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wusste denn der eigentliche Vermieter von dem Untermietvertrag? Falls nicht und falls der Vermieter sowas generell nicht duldet (was oft vorkommt), war der Vertrag ohnehin illegal. Ich würde ihn jetzt nicht bei dir aufnehmen, wenn er nicht auf die Zahlung verzichtet (schriftlich). Falls er auf die Zahlung besteht, würde ich es fast riskieren, vor Gericht zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kann dich verstehen. aber für mich hat er nicht alle tassen im schrank. Versuch es im klar zu machen, das du im nichts schuldest und er dir nichts. vieleicht auch mit einem vertrag. ich würde ihn bei dir nicht schlafen lassen. solange er immer noch geld verlangt. Mach ihm ein angebot damit. wenn alles nicht hilft, sehe zu das du von ihm loss kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das hat sich schon längst verjährt. So ein Schw..auf dem Fußboden hast Du geschlafen, und für diese Demütigung sollst Du auch noch zahlen. Sei froh, dass Du mit ihm nichts mehr zu tun hast, dein Anteil hast Du ihm gegeben, nämlich deine Arbeitskraft. Leg zukünftig den Hörer auf und gut issses.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Siam1
18.05.2009, 03:30

Habe die so genannte Regelverjährung früher 30 Jahre betragen, seien es nun nach In-Kraft-Treten des Schuldrechtsmodernisierungsgesetzes nur noch drei Jahre. http://www.sueddeutsche.de/immobilien/257/335107/text/

Im Zivilrecht beträgt die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre. http://www.rechtslexikon-online.de/Verjaehrungsfristen.html

http://www.ihk-siegen.de/fileadmin/Geschaeftsfelder/RechtundFairplay/Merkblaetter/Sonstiges/Verjaehrungvonzivilrechtlichen_Forderungen.pdf

0

Wenn er länger bei Dir wohnen bleiben möchte, dann soll er Dir gefälligst nun ein anderes Schreiben unterzeichnen - nämlich die Befreiung von Deinen sog. Mietschulden an ihm - wenn nicht, dann darf er auf der Straße pennen.

Ist das ein merkwürdiger Vogel...........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm, hätte er eine Chance vor Gericht sein Geld einzuklagen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?