Kopfziehen und Nasenbluten

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Möglicherweise ist dir nur ein Äderchen geplatzt,das kann verödet werden.Aber es kann natürlich auch andere Ursachen haben.das solltest du auf jeden Fall abklären lassen,auch wenn du nicht gerne zum Arzt gehst .Wenn sich nach einem ungewöhnlichen Geschehen ,das einfach übergangen wird etwas herausstellt,was vermeidbar gewesen wäre,nützt die Einsicht auch wär ich nur....ach hätt ich bloß...oft nichts mehr.Mit der Gesundheit spielt man nicht.

Ich will dir keine Angst machen aber der Freund meines Vaters ist damals bloß von der Leiter gefallen. Er ist ganz normal ins Bett gegangen und hatte Nasenbluten bekommen. 2 Wochen später ist er nach dem Schlafen einfach nicht mahr aufgewacht. was die Ursache war weiß ich nicht aber ... naja ich würd an deiner stelle trotzdem mal zum artzt gehen. sonst brauchst du vll bald keinen mehr.

Hi

eine Ursache für Nasen bluten könnte sein,da du auch von Schwindel sprichst würde das passen.

Erkrankungen die zu Nasenbluten führen können

Nasenbluten kann auch Ausdruck einer ernstzunehmenden Erkrankung sein. Sollte Nasenbluten häufig auftreten und dabei noch lange anhalten, sollte unbedingt der Hausarzt aufgesucht werden. Dieser wird Sie nach Häufigkeit und Intensität fragen um dadurch Hinweise auf eine mögliche Ursache zu erhalten. Folgende Erkrankungen können ein Nasenbluten verursachen:

  • Bluthochdruck (Hypertonie): Hoher Druck auf die zarten Schleimhautgefäße führt zu deren Brüchigkeit und einer verlängerten Blutungszeit. Bei Patienten mit Bluthochdruck kommt es v.a. bei Aufregung und Stress vermehrt zum Nasenbluten.
    Weitere Informationen erhalten Sie unter unserem Thema Bluthochdruck.

 

Damit solltest Du Dich sofort in eine Ambulanz begeben. Der Schwindel könnte von einem Blutgerinnsel im Gehirn kommen.

neuen arzt suchen und untersuchen lassen! lieber jetzt als gleich!

vlt wexelst du x den arzt   sry

Was möchtest Du wissen?