kopfweh seit 5 tagen (keine sonstigen) beschwerden, hausarzt meint warte geht normal weg erst nächst woche wieder kommen oder sollt ich doch schon zum neurolog?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Tja, wer sind wir dass wir eine Arzt widersprechen könnten...

Aber 5 Tage ununterbrochen Kopfschmerzen ist schon ziemlich lange. Zum Vergleich: "Wenn Du selber Medikamente nimmst und die Beschwerden nach 3 Tagen nicht weg sind, solltest Du zum Arzt gehen".

Kopfschmerzen können unzählige Ursachen haben. Einige davon sind neurologischer Art andere eher Orthopädischer und sogar zahnärztliche Ursachen kommen in Frage. Manchmal ist nur ein Nerv blockiert und manchmal - sehr selten - kann ein Tumor hinter den Beschwerden stecken.

Ich finde die Aussage: "Das ist ein Infekt, kommen sie mal nächste Woche wieder" ziemlich oberflächlich und abweisend zumal Du sagst, dass er sich nichts näher angeschaut hat. Vor Allem auch wenn es keinerlei andere Anzeichen für einen Infekt wie Schnupfen, Husten, gerötete Schleimhäute etc. gibt bzw. er das nicht einmal abgeklärt hat.

Kurz gesagt: Er hat Dich abgewimmelt.

Wenn ich Dir etwas raten darf dann wäre das Dir einen anderen Hausarzt zu suchen. Derart lang anhaltende Kopfschmerzen sind nicht normal und daher sollte ein Arzt die nicht ohne eingehende Untersuchung "abbügeln".

Natürlich kann ich Dir per Ferndiagnose auch nicht sagen was die Ursache ist. Aber ein anderer Arzt kann das evtl. nach einer eingehenden Untersuchung.

Gute Besserung!

Geh zum Neurologen diese Woche wenn du ein Termin kriegst. Blutbild muss gemacht werden. Eisenmangel gut vorstellbar. Ibuprofen statt Minzöl. Hausarzt wechseln! Nicht in die Klinik. Klinik ist nur angesagt, wenn ein Schmerz unerträglich ist. 

Nichts saufen. Nicht rauchen. Viel Wasser trinken. Körper warm und Kopf kühl halten. Ernähr dich ausgewogen, kein Fast Food, wenig Zucker. 

Wenn möglich 30 Minuten pro Tag spazieren gehn. Wenn möglich in Wald oder See wo die Luft frisch ist. Kopf frei kriegen. Weniger grübeln. Sich hier nicht verrückt machen lassen. 

Hört sich nach unnötiger Panik an -

ich würde das tun, was der Hausarzt sagt!

mhm, die antwort ist schon wieder ganz anders wie von nschuder, und so gehts mir halt auch auf der einen seite dnek ich unnötige panik auf der anderen ists auch nicht ganz normal und unnschön, dann sind wir wieder in der mitte, ich bin grübeln, und so weit wie vorher...

0
@granufink

Minzöl und Aspirin sind nun aber wirklich sehr, sehr sanfte Mittel!

Wenn du nächste Woche Kronen bekommst, dann gibt dir der Zahnarzt mit Sicherheit ein etwas stärkeres Mittel!

Ich selber nehme, wenn es sehr weh tut Ibuprofen - da helfen bereits 2 - eine am Morgen und eine am Abend!

Hat der Hausarzt dir den gar keine Empfehlung gegeben? Außer, dass du mal eine Woche warten sollst?

0
@Zumverzweifeln

kronen bekomm ich erst am 25.8!! hausarzt war schon serh zackig, wäre normal, ein infekt, hat sich aber auch nichts angeschaut, meinte müsste von allein wieder weggehen, wenn nicht nächste woche nochmal kommen (war vorgestern da) erst auf nachfrage was ich denn tun sollte zum einnemen meinte er ibuprofon nur da ich mich mit dem schlucken etwas schwer tun nehm ich aspirin

0
@granufink

Das habe ich dir doch geschrieben. Melde dich lieber in einem richtigen Medizin-Forum an. Hier kriegst du Ratschläge von allerlei Menschen, die ganz unterschiedliche Meinungen haben. Eine Meinung hat wohl jeder, aber Ahnung nur die wenigsten.

Du hast deine Frage aber schon selbst beantwortet. Dein Hausarzt ist zackig und schnell unterwegs. Du weißt nicht wieviel und welche Medikamente du nehmen sollst. Im Großen und Ganzen weißt du eigentlich gar nichts. Dein Hausarzt hat dir in den Mund geschaut, sonst gar nichts gemacht und wenns nicht besser wird sollst du wieder kommen. Tut mir leid, aber das ist nicht die große Kunst. Möglicherweise bist du schüchtern und traust dich nicht alles zu fragen. Oder du gehst unvorbereitet hin und stellst nicht die richtigen Fragen. Oder du hast ihm schon zu viele Panikfragen gestellt und er nimmt dich nicht mehr ernst. Ist natürlich auch möglich. Daher wechsel mal den Hausarzt. Schlimmer kann es nicht mehr werden.

0

Wenns nicht allzu schmerzhaft ist,wuerde ich noch 2 Tage warten.

Zur Zeit fuehlen sich sehr viele Leute krank,denn tags haben wir sehr warme Temparaturen,abends kuehl,da erkaeltet man sich unbaendig leicht.

Ich hab auch bereits eine Erkaeltung,meine Frau auch.

Das spuerst schon,ob Du krank wirst.

Ich wuensch Dir eine gute Besserung.

Hast du Depressionen oder Stress?

psychisch gehts mir nicht allzu gut (keine arbeit, keine freunde, keine freundin, keine sozialen kontakte) könnte ev. genauso mitreinspielen wie dass ich ende des monats mir im gesmaten gebiss  kronen machen muss, also ev auch mit an den zähnen, oder auch unregelmäßgier schlaf usw. aber genau weiß mans halt nie

0

Davon kann das wirklich kommen. Bei mir ist genau dasselbe, es helfen keine Tabletten, Tees, Übungen oder ähnliches. Habe jeden Tag im Monat unerträgliche Kopfschmerzen, ich bin dann zu einer Neurologen/Psychologen gegangen und habe da Techniken verschrieben bekommen. Zudem soll ich auch Sport treiben, was mich ablenkt. Bei mir wurde dann rausgefunden, was ich selber seit Jahren weiß, das ich schwere Depressionen habe. sie hat mir ein Antidepressiva verschrieben was ich aber nicht nehmen wollte. Mir geht es jetzt ganz gut, da ich jemanden gefunden habe - meinen Freund. Eventuell auch nur 'ne starke Versprannug oder Migräne. Lass das aber schnell behandeln. LG :)

0

War das Sarkasmus?

0
@Sunnyshoshi

Nein. Es ist eindeutig, dass er eine depressive Verstimmung oder Depression hat. Aber dagegen will er nichts tun. Was soll man da noch schreiben? Seine x-te Frage wird ihm aber nicht helfen.

0

Was möchtest Du wissen?