Wie steht ihr zum Thema Kopftuch in Deutschland?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Kopftuch tragen :) 93%
Kopftuch verbieten!! 7%

22 Antworten

Kopftuch tragen :)

Jeder Mensch sollte ein Kopftuch tragen dürfen, oder nackt umher gehen dürfen, je nach Belieben.

Solange durch das Kopftuch NICHT ausgedrückt, dass eine Frau eine "ehrbare" Frau ist, ist es doch voll ok...

Ansonsten wäre es eine Diskriminierung aller anderen Frauen... die dann logischerweise als NICHT ehrbar gelten würden.


Zudem sollte keine so Panikmache herrschen, wenn das KT mal aus betrieblichen Gründen nicht passt, oder wenn man mal die Haare sieht.

Haare sind "Natur".. auch Nacktheit ist "Natur"...  Textilien sind der unnatürliche Teil an der ganzen Sache, außer sie dienen zum Witterungsschutz

Kopftuch verbieten!!

Sorry das ich so denke aber wenn eine muslimische Frau oder Mann nach Deutschland kommt sollte man der Deutschen Sprache mächtig sein und sich der Deutschen Religion anpassen oder dem Land in dem man lebt ,ich geh ja auch nicht in die Türkei und zieh in der Mosche kein kopftuch auf.In der heutigen Zeit ist es noch schwieriger ein Urteil zu fällen aber bei mir in der Schule ist es auch so die meisten mitschüler sind Türken und Albaner die stellen auch Regeln für uns auf zum Beispiel das wir wenn die fasten nicht vor ihren Augen Essen dürfen oder Trinken da sagte unsere Lehrerin ihnen auch das sie hier in unserem Lan zu Gast sind und sich der Deutschen Kultur anpassen sollen , und da gebe ich meiner Lehrerin vollkommen recht.Also bin ich absolut gegen Kopftuchträgerinnen in Deutschland.

Kopftuch tragen :)

Wie soll man zu einem Kleidungsstück stehen? Natürlich ist es jedem erlaubt zu tragen was er will, selbst wenn es ein Nudelsieb als Kopfbedeckung ist. ;)

Meiner Meinung nach hat es aber nichts in staatlichen Behörden, Schulen oder Erziehungseinrichtungen zu tun, denn unser Staat ist (eigentlich) säkulär und Kinder sollten ohne die schädlichen Einwirkungen von religiösen Ideologien aufwachsen, bis sie alt genug sind selbst zwischen Märchen und Wahrheit zu entscheiden.


Aber wiew illst du unterscheiden zwischen einer Kopfbedeckung aus eligiösen oder aus anderen Motiven. Bei meiner Tochter an der Schule herrschte eigentlich ein Verbot jeglicher Kopfbedeckungen im Unterricht. Bis eine Mitschülerin wegen einer Chemotherapie anfing Kopftuch zu tragen. Aus Solidarität begannen immer mehr Schülerinnen auch ein Kopftuch zu tragen. Inzwischenwurde die Schulordnung geändert und nur Kopfbedeckungen, welche die freie Sicht in das Gesicht behindern, also z.B. Basecaps sind verboten. Eine Beschränkung auf medizinische Grüünde wurde vom Schülerrat und vom Elternrat abgelehnt, weil es einer Brandmarkung gleichkäme.

0
@flirtheaven

Ich habe das vielleicht nicht stark genug betont, aber die Kinder sind mir in dieser Hinsicht völlig egal. Es ist mir hier nur wichtig, dass keine der Erzieher/Lehrer ein Kopftuch tragen. Übrigens, Ich heiße genausowenig die Kruzifixe in Bayerns Schulen für gut.


0

Upps....demnach müssten auch alle Kreuze in Bayern aus Klassenzimmern,Krankenhäusern etc. verschwinden?!

0

Schon die Frage impliziert, dass die freie Religionsausübung für Muslime in Deutschland ein Privileg sei. Deutschlands Grundgesetz stellt jeder Religion neutral gegenüber und erlaubt jegliche Art der Persönlichkeitsentfaltung, solange sie nicht die Persönlichkeitsentfaltung anderer einschränkt.

Also ist die Formulierung "Kopftuch tragen zu lassen" schon blödsinn.

Natürlich nicht! Jeder Mensch darf machen was er will

...solange er keinem anderen damit schadet,richtig!

0

Was möchtest Du wissen?