Kopftuch ablegen ja nein?

15 Antworten

"Ich bin in einer religioesen Familie aufgewachsen und moechte ein Kopftuch tragen, aber meine Eltern lehnen das ab". (Eine Umwandlung deiner Beschreibung).

Aber mit dem selben Ergebnis ,,, Beides verlangt eine Entscheidung (Kompromis) was ist mir wichtiger. z.B. Gute Beziehung zu den Eltern aufrecht erhalten oder anfangen mein eigenes Leben zu leben. Das kann man sich nur persoenlich selber beantworten da abhaengig von ... Eigenstaendigkeit, finanzielle Abhaengigkeit, Durchsetzungsvermoegen, Freiheitswillen etc. ...

es gibt in jedem Ort oder Stadt auf der Bürgermeisterei eine Stelle die nennt sich "Frauenbeauftragte" versuche einmal dort vor zusprechen.

Deinn Eltern sollte bewusst werden, wenn Sie hier leben wollen müssen Sie sich anpassen. Und Ihnen sollte bewusst werden dass Du nun so wie Du Dich kleidest Probleme bekommst und Außenseiter bleibst. Aber das kann die Frauen beauftragte klären.

Du bist mit 14 religionsmündig und darfst in Deutschland selber darüber entscheiden.

Die Frage ist allerdings ob deine Eltern die Deutschen Gesetze respektieren?

Tun sie das nicht, ist das sehr gefährlich für dich.

Du müsstest dich also mit Hilfe einer Organisation von deiner Familie trennen und untertauchen und ein ganz neues Leben beginnen.

,,Du müsstest dich also mit Hilfe einer Organisation von deiner Familie trennen und untertauchen und ein ganz neues Leben beginnen." Lächerlich und kein Rat

0

Meiner Meinung nach hat das Kopftuch nichts mit der eigenen Einstellung zur Religion zu tun. Du kannst auch ohne Kopftuch religiös sein. Das Problem wird dir deine Familie machen. Die werden das bestimmt nicht verstehen. In der Öffentlichkeit würde ich es ausziehen, aber zu Festlichkeiten oder zum Beten mit der Familie tragen. Somit bewahrst du den Familienfrieden.

Du bist älter als 14, also haben deine Eltern da überhaupt nichts mehr zu sagen😉 Das ist nur eine Frage, sich durchsetzen zu können...

Zu der eigentlichen Entscheidung,es tut mir Leid, aber das ist zu weit von meiner Denkweise entfernt. Du kannst dir ja vielleicht zuerst einmal genaue überlegen, was überhaupt deine Motivation dazu ist, und was deine religiösen Überzeugungen genau sind?

Praktisch, du kannst es ja dann auch einfach mal versuchen. Wieder anziehen kannst du es ja jederzeit.

Was möchtest Du wissen?