Kopfschmerzen, zu wenig coffein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jein. Also wenn Du normalerweise eine bestimmte Menge Koffein zu Dir nimmst und dann die Menge reduzierst oder gar nichts mehr davon, dann kannst Du quasi als Entzugserscheinung Kopfweh bekommen. Ich hab das Problem immer bei Magen-Darm-Sachen, wenn ich keinen Kaffee trinken kann, aber spätestens abends, am ersten Tag schon, gehen die Schmerzen los.

Aber ohne so eine Umstellung kommen die Kopfschmerzen nicht von "zu wenig"Koffein.

Durchaus. Alle, die sich von Koffein entwoehnen, haben einige Tage lang Kopfschmerzen.

Für Kopfschmerzpatienten kann jede Umstellung Kopfschmerzen auslösen. 

Wenn du ansonsten viel Kaffee trinkst und z.B. am Wochenende nichts, kann das schon zu Kopfschmerzen führen.

Muß aber auch nicht sein.Habe eine Weile kein Kaffee getrunken,und keine Kopfweh gehabt.Hast du viel Kaffe getrunken?

Im Kaffee sind nämlich auch ähnliche  Wirkstoffe enthalten,die in Schmerztabletten sind.

Vielleicht kommen die Kopfschmerzen auch von wo anders her.

Jep. Ohne mein Käffchen bekomme ich die auch.

Was möchtest Du wissen?