Kopfschmerzen wegen Weizenmehlallergie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo groophie,

da Kopfschmerzen viele mögliche Ursachen haben können, ist es nicht auszuschließen, dass Deine Unverträglichkeit als sogenannter Triggerfaktor (Verstärker bzw. Auslöser) für Deine Kopfschmerzen wirken kann. 

Da Du weißt, dass Du Weizenmehl nicht verträgst, meidest Du es wahrscheinlich bereits und das sollte dann auch dazu führen, dass Deine Kopfschmerzen (Häufigkeit, Intensität) abnehmen. Falls Du Gluten (Klebeeiweiß im Weizenmehl) nicht verträgst, solltest Du darauf achten tatsächlich glutenfreie Lebensmittel zu Dir zu nehmen. Hier kannst Du Dich bei der Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V. informieren.

Unabhängig davon kann es natürlich sein, dass Deine Kopfschmerzen mit dem Weizenmehl gar nichts zu tun haben. Aus diesem Grund solltest Du am besten mit einem Facharzt darüber sprechen. Ein Kopfschmerztagebuch kann für eine Diagosestellung sehr hilfreich sein. 

Unter https://www.dolormin.de/schmerzratgeber/kopfschmerzen/dolormin-kopfschmerztagebuch.html findest Du eines zum kostenlosen Download. Außerdem findest Du auf unserer Seite Dolormin.de viele Informationen rund um die Thermen Kopfschmerzen und Migräne. Schau doch einfach mal vorbei, vielleicht ist etwas Interessantes für Dich dabei!

Bei Spannungsschmerzen kann z.B. ein Kaffee mit Zitronensaft helfen: Koffein hemmt die Freisetzung der Schmerzhormone (Prostaglandine), Zitrone beschleunigt diese Wirkung.

Gute Besserung wünscht

Dein Dolormin® Team

www.dolormin.de/pflichtangaben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn dir nicht mal die 600er helfen dann solltest du dich lieber beim Arzt melden. Bist du den auf Weizenmehl allergisch? Wenn du den Verdacht hast würde ich es auch abklären um sicher zu sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von groophie
17.10.2016, 21:21

Ja ich weiß das ich gegen Weizenmehl allergisch bin

0

Dann lass es doch weg, wenn es geht! Übrigens greenful Kapseln helfen bei
Kopfschmerzen. Hatte früher nach dem Sport oder Wetterwechsel immer
welche und seit dem ich die nehme geht es mir super! Vielleicht helfen die dir auch? Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schmerzmittel werden pro Kg genommen, sind ja keine Haferflocken.

Bei Ibuprofen rechnet man 400 -600 mg pro 50 Kg Körpergewicht. Die Menge kann bei Bedarf verdoppelt werden, nicht aber über einen längeren Zeitraum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?