Kopfschmerzen wegen Brille ist das normal oder muss ich nochmal zum Optiker?!?

6 Antworten

Nach einer Woche ist es so langsam angebracht, nochmal den Optiker aufzusuchen. Meist muss man sich einwenig an die neue Brille gewöhnen, aber das eher wegen einem gewöhnungsbedürftigen neuen Seheindruck und schlimmstenfalls etwas Schwindelgefühl, nicht aber wegen Schmerzen. Das klingt durchaus nach Handlungsbedarf, denn entweder sind die Gläser zu stark, oder die Brille ist nicht optimal angepasst. Geh möglichst bald hin, es macht keinen Sinn (mehr), das herauszuzögern. Vielleicht rufst du besser vorher noch an, denn es wird ein neuer Sehtest erforderlich sein, für den man gleich einen Termin vereinbaren kann. Da wird der Fehler dann gefunden, und die Brille wird anstandslos geändert. Und bitte geh nicht zum Augenarzt, der hat mit dieser Thematik überhaupt nichts zu tun, sondern würde nur Verwirrung stiften, was umständlich und nicht zielführend wäre

Ich hatte das am Anfang auch. Nach 2 Wochen war das weg. Wenn es nach 2 Wochen nicht verschwunden ist, würde ich mal nen Augenarzt aufsuchen. Der kann die Ursache dann vielleicht besser finden, als ein Optiker.

Augenärzte sind nicht die Experten für Brillen, und eine Augenkrankheit ist hier erstmal auszuschliessen

1

Vielleicht sitzt die Brille auch zu eng. War bei mir der Fall und hab Kopfschmerzen bekommen.

Brille tut weh und rutscht! Hilfe! Ist das normal?

Ich habe seit 3 Monaten jetzt eine RayBan Kunststoff Brille. Ich habe sie beim Optiker gekauft und anpassen gelassen.

Jetzt tut mir aber nach nur 30-45 Minuten die Brille extrem am Ohr weh. Zudem ist ein Abdruck auf der Nase zu sehen. Ich weiß nicht ob sie zu eng ist, da sie mir auch etwas ruscht.

Ich war wieder beim Optiker und er hat mir sie milimeter anders eigstellt und meinte sie war etwas falsch gestellt.

Es war vielleicht 3 Wochen gut aber jetzt schmerzen meine Ohren wieder und ich bekomme sogar Kopfschmerzen. Scheinbar ist sie jetzt zu eng?

Jetzt meine Frage: Soll ich nochmal zum Optiker fahren?(war schon 2 mal da) Und ich habe gelesen das normal niemals eine Brille wehtuen soll. Stimmt das?

Ich trage meine Brille nicht, weil sie mir nicht gefällt, sondern weil sie weh tut.

...zur Frage

Wie lange brauchen die Augen um sich an eine Bifokalbrille zu gewöhnen

Hallöchen habe seid kurzen eine Brille mit Gleitsichtgläsern und habe extreme Schwierigkeiten damit. Mit ist schwindelig, schlecht und habe Kopfschmerzen. Beim Optiker war ich schon mehrfach, die Brille wurde zweimal neu eingestellt und man sagte mir es bräuchte eben Zeit bis man sich daran gewöhnt hätte. Achja ich trage die Brille 4 Wochen schon. Renne auch gegen Türrahmen und schmeisse Gläser vom Tisch. Hören die Schwierigkeiten irgendwann auf? Wer hat Rat?

Lg ettig

...zur Frage

Keine brille für eine woche - alte brille benutzen?

Hallo, Ich bin 16 ubd hab ne brillenstärke von -3.5 und -4. Da ein glas teilweise aus meiner brille gebrochen ist muss ich jetzt ohne zurechtkommen für eine woche. Der optiker hat mir keine kontaktlinsen gegeben. Ich kann aber meine alte brille benutzen die eine stärke von -1.5 und -1.25 hat. Da ich mich erstmal nachdem ich meine brille bekommen habe die jetzt weg ist gewöhnen musste bis ich richtig sehen konnte mach ich mir jetzt gedanken ob ich meine alte schwächere brille ohne bedenken benutzen kann obwohl ich dadurch auch ziemlich verschwommen sehe. Ist es bedenklich dass ich mich jetzt auf die alte umgewöhnen muss und ich mich dann wieder auf die neue starke brille gewöhnen muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?