Kopfschmerzen! Was hilft den dagegen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Fast jeder Mensch leidet ab und zu unter Kopfschmerzen. Es gibt über 200 verschiedene Kopfschmerzarten. Man kann den Kopfschmerz nach der Art des Schmerzes (pochend, stechend, dumpf etc.) und nach dem Ort (Stirn, Hinterkopf, Schläfe etc.) unterscheiden. Kommen andere Beschwerden wie z.B. Schwindel, Müdigkeit, Fieber, Erkältung oder Sehstörungen hinzu, so kann dies auch einen Hinweis auf die Ursache der Kopfschmerzen geben. Der Spannungskopfschmerz ist die häufigste Kopfschmerzform. Spannungskopfschmerz wird hervorgerufen durch eine Verengung der Hirngefäße und anschließender Erweiterung, was dann zu den Schmerzen führt. Häufige Ursachen sind Stress, Schlafmangel, Flüssigkeitsmangel (wenn man z.B. zu wenig trinkt), niedriger Blutdruck oder Verspannungen im Schulter-und Nackenbereich. Bei Migräne kommt es anfallsartig zu meist einseitigen Kopfschmerzen. Bei Neuralgien kommt es zu Schmerzen im Ausbreitungsgebiet eines bestimmten Nervs. Die Schmerzen haben in der Regel einen intensiven reißenden und bohrenden Charakter.

Das dümmste was man bei leichten Kopfschmerzen machen kann ist gleich Schmerzmittel zu nehmen. Schmerzmittel überdecken nur die Symptome beseitigen aber nicht die Ursache und können zur Gewöhnung und weiteren Kopfschmerzen führen - ganz zu schweigen von anderen Nebenwirkungen. Am sinnvollsten ist die Behandlung der Ursache. Am Besten eignen sich Maßnahmen die den Kreislauf in Schwung bringen. Sehr gut wirken warm-kalt Wechselduschen und Bewegung an der frischen Luft und Kreislauftraining wie z.B. Joggen oder Schwimmen. Einen Extraschwung kann man mit Ingwer erreichen. Dazu einen halben Liter Wasser zum Kochen bringen, drei Scheiben Ingwer darin ziehen lassen und etwas Honig dazugeben. Auch Koffein (Kaffee, Cola, Energy-Drinks - aber in Maßen) kann helfen die Kopfschmerzen verschwinden zu lassen und auch vorzubeugen.

Übrigens können Kopfschmerzen und Migräne auch durch einen stressbedingten Magnesiummangel verursacht werden. Einen Hinweis darauf kann geben wenn die Schmerzen überwiegend in Ruhephasen auftreten - wenn die Gefäße sich eigentlich wieder vom Stress entspannen wollen. Fehlt dann aber Magnesium können sich die Gefäße nicht entspannen und sie verkrampfen - was dann zu den Schmerzen führt. Zu dem Thema kannst Du auch mal in meine Antwort auf der beigefügten Seite schauen.

http://www.gutefrage.net/frage/stechen-im-herz-14#answer103332304

Ein Kaffee bzw. Koffein an sich hilft sehr gut gegen Kopfschmerzen, auch Kombipräperate wie thomapyrin (ASS, Paracetamol, Koffein) helfen sehr gut. Gegen Migräne helfen Tryptane und auch Opiate wie Tramadol sind gegen starke Kopfschmerzen sehr effektiv.

kopfschmerzen können verschiede ursachen haben, gegen die verschiedene sachen helfen.

eine häufige ursache ist flüßigkeitsmangel durch zu weni trinken und zu viel schwitzen, bei diesem wetter sehr häufig. die lösung ist einfach... trinken

wetterumschwünge führen zu kopfschmerzen... schmerztablette

zahnprobleme führen zu kopfschmerzen... zahnarzt

viel lesen führt zu kopfschmerzen... augen schonen, am besten etwas schlafen

und so weiter :-) gute besserung

Tabletten, oder versuch es mit Minzöl oder einem kalten Waschlappen und leg dich im Dunkeln hin.

Trinken (Wasser), Fenster auf, mit Kühlpack kühlen, Licht aus, atmen (Konzentration), schlafen!!!

Genug trinken, schlafen, Schmerzmittel.

Ein kiffen is das beste all Heilmittel :)

Was möchtest Du wissen?