Kopfschmerzen vom Rauchen, wie lange hält es an?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist eine Gewohnheitssache. Ich selber verspüre manchmal sogar einen Würgreiz, wenn ich an einer Zigarette ziehe (ich bin Gelegenheitsraucher seit 14 Jahren - das heißt nur am Wochenende oder auf Partys).

Ich vermute, dass die Kopfschmerzen eine Art Abwehrmechanismus des Körpers sind, die von Mensch zu Mensch anders sind. Das ist wie schwindelfrei sein

Es gibt Menschen, die nehmen 10 Züge nacheinander und andere, die erst Mal kurz warten müssen und dann nach einer Weile erst den nächsten Zug starten können.

Eine pauschale Zeit, wann du dich daran gewöhnst ist daher nicht bestimmbar.

Kopfschmerzen tritt beim Rauchen ein, weil die Sauerstoffversorgung unterbrochen oder eingeschränkt wurde, da du ja "weniger Luft" bekommst, weil du deine Lunge mit Teer und so was bedeckst. Dadurch nehmen deine Lungen weniger Sauerstoff auf und durch den Sauerstoffmangel kriegst du Kopfweh.

Mit der Zeit lernt dein Körper mit dem niedrigen Sauerstoffgehalt umzugehen und du wirst weniger Kopfweh bekommen.

Du kannst versuchen entgegenzuwirken, indem du leicht aushustest und mehr sowie öfter durchatmest. So sollten die Kopfschmerzen weggehen oder weniger stark werden.

PS: Fang lieber nicht damit an....^^


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gamer324
13.01.2016, 15:52

Ich bin auch nicht viel älter als du (als du angefangen hast). Auch wenn ich Kopfschmerzen bekomme habe ich trotzdem nach einer Zeit ein Suchtgefühl.

0

Kopfschmerzen sind nich gut. Bei mir hat das nach 4 Kippen schon aufgehört, hab mich halt schnell dran gewöhnt. Wenn du nach einer Zeit immer noch Kopfschmerzen hast, solltest du das rauchen lieber lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das geht ganz von selber weg, hatte eine freundin von mir auch erst aber ich selber gar nicht, da reagiert wohl jeder anders, ich hab selber erst vor n paar wochen meine 1. zigarette geraucht und danach noch ein paar mal eine mitgeraucht (zuletzt Silvester) aber hatte keine kopfschmerzen danach und ja, bei meine freundin sind die kopfschmerzen jetzt weg, sie raucht seit ungefär 2 wochen aber nur 1 zigarette am tag.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man gewöhnt sich nicht an Zigaretten. Wenn du ein Kopfschmerzen-Patient bist solltest du nicht rauchen. Zigaretten fördern den Kopfschmerz. Durch das Rauchen kannst du auch zum Kopfschmerzpatient werden.

Guck mal hier: http://www.t-online.de/ratgeber/gesundheit/beschwerden/id_50321840/bei-kopfschmerzen-sollten-sie-auf-zigaretten-verzichten.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gamer324
13.01.2016, 15:43

Kopfschmerz Patient bin ich nicht.

0

sorry, aber die bekommst du wohl u. ja, genau das kriegst du zu hören.

du gewöhnst dich nicht an die Zigaretten, du wirst abhängig davon, also laß es. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich sollte man davon überhaubt keine kopfschmerzen bekommen, die kommen evtl. von etwas anderem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kopfschmerzeb sollte man davon nicht bekommen. Welche Zigaretten du rauchst wäre hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gamer324
13.01.2016, 15:41

Marlboros

0

Rauche einfach mehr und intensiver.

Der Krebs wird nach einiger Zeit deine Kopfschmerzen ersetzen.

bei allem Respekt, aber:

Eine seriösere Antwort verbietet sich von selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gamer324
13.01.2016, 15:42

Naja, wenn ich Krebs habe würden die Kopfschmerzen auch ned weg gehen.

0

Was möchtest Du wissen?