Kopfschmerzen und stillen!?

7 Antworten

Auch wenn die Frage schon sehr alt ist..

Gleichzeitig heisses Fussbad und ein Kühlbeutel in ein feuchtes Tuch wickeln und in den Nacken legen.

Das nimmt die überschüssige Energie vom Kopf weg.

So doof es klingen mag, die gleiche Funktion hat auch ein Org@smus.

Viel trinken nicht vergessen.

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung

Wenn Du gerade entbunden hast, sind Stirnkopfschmerz ein Hinweis auf einen Wochenflußstau - ansonsten NACH dem Anlegen: starker Kaffee und Vit.C

den Kopf kühlen, sich nicht überstrapazieren (schwer mit Baby,oder?). Da gibts aber bestimmt auch was homöopathisches. Vielleicht mal in der Apotheke nachfragen...

Was kann man gegen Kopfschmerzen beim Fitness Training tun?

Beim Fitness Training passiert es mir oft, dass ich nach einiger Zeit Kopfschmerzen bekomme. Dabei trinke ich genug und versuche, mich nicht zu überanstrengen. Ist es überhaupt möglich, dass man vom Fitness Training Kopfschmerzen bekommt und wenn ja, was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Kommt der Begriff stillen daher, dass das Baby still ist wenn es gestillt wird?

Babys schreien ja wenn sie z.B. Milch wollen. Wenn man sie stillt, also während und danach ist das Baby dann still, weil es zufrieden ist.

...zur Frage

Seit ca.4 Monaten jeden Tag Kopfschmerzen! Was hilft?

Hey Leute, also zunächst mal weiß ich das ihr hier wohl keine Ärzte seit, aber vielleicht kennt sich ja jemand mit Kopfschmerzen aus. Seit ca.4 Monaten habe ich wirklich jeden Tag Kopfschmerzen. War damit auch beim Arzt und sie meinte das Kopfschmerzen am Häufigsten von der Wirbelsäule verursacht werden. Daraufhin hat sie meine Halswirbel untersucht und gemerkt das sie nicht eingeränkt sind. Daher war ich 6 mal bei der Physiotherapie und da wurde ich behandelt. Die meinten das meine Muskulatur nicht stark genug sei und das ich das trainieren müsste. So die Kopfschmerzen hatte ich aber trotzdem auch während der Zeit wo ich in Behandlung war. Ich habe sie nicht den ganzen Tag durchgehend, siekommen eher immer mal wieder vor. Am häufigsten am Hinterkopf oder am Oberkopf (ziemlich weit hinten, kurz bevor es runter geht). Gelegentlich auch im Stirnbereich und etwas versetzt am Hinterkopf, aber in der Regel eher zentral am Kopf. Was kkann das sein? Was kann ich machen? Ich will die Kopfschmerzen endlich los werden! Wer kann mir vielleicht Tipps geben oder helfen?

...zur Frage

Alkohol nach der Schwangerschaft und Stillen?

Hallo, ich hab mal ne Frage... Ich möchte nachdem ich entbunden habe und etwas Zeit vergangen ist mit meinem Freund mal wieder essen gehn und danach etwas (so wie früher sag ich mal) gemütlich vor ner DVD Wein trinken....Der Zweisamkeit halber auch. Nun frage ich mich ob das denn ok ist wenn ich noch stille? Also eine Freundin sagte mir ihre Hebamme meinte das ist vollkommen ok solange ich mit dem Stillen dann 1-2 Tage aussetze danach,bis der Alkohol abgebaut ist soweit...Ich müsste dann auch nicht abpumpen,das würde sich dann abbauen der Alkohol... Sowas käme ja auch vor wenn man mal Medikamente oder so nehmen muss wenn man stillt...

Nun weiss da jemand mehr drüber? Online ist nicht viel zu finden....

...zur Frage

Sims Freispiel Baby Toiletten-Bedürfnis

Wie kann man bei einem Baby das Toiletten-Bedürfnis zu stillen?? Windeln wechseln stillt nur das Hygiene-Bedürfnis....

...zur Frage

Paracetamol beim Stillen?

Hallo, habe eine Fráge an Euch, und zwar: Meine Frau Stillt, aber im moment hat sie Fieber, 37,3, und sie nimmt Paracetamol ein, darf sie das Baby Stillen wenn sie die Tabletten einnimt,gerade hat sie gemessen 36,6 also das Fieber ist weg. Also es ist die Frage, ob sie Stillen kann wenn sie Paracetamol einnimt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?