Kopfschmerzen und Sport?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kopfschmerzen werden häufig durch Magnesiummangel ausgelöst, da sich bei einem Mangel die Gefäße nicht wieder entspannen können. Ausserdem führt ein Mangel zu innerer Anspannung und kann Angstzustände auslösen - und Sport kann die Beschwerden durch erhöhten Bedarf bzw. Verbrauch noch verstärken. Auch eine "Herzneurose" aus Deiner anderen Frage gehört zu diesen Beschwerden - dabei handelt es sich um Psychosomatik. Weitere psychosomatische Symptome und was dagegen hilft findest Du hier in meiner Antwort.

https://www.gutefrage.net/frage/stechen-im-herz-14#answer103332304

Hey :)

Grundsätzlich wäre es für dich am besten nun keinen Sport zu machen, da dein Körper mit Sicherheit Ruhe besser gebrauchen kann. Wenn es also nicht unbedingt notwendig ist, solltest du es lieber nicht tun.

Bei einer so leichten Schmerztablette wirst du aber, wenn du zum Sport gehst, keinerlei Auswirkungen spüren. Aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen, dass zu starke Schmerztabletten beim Sport auch stark beeinträchtigen können, womit dann nicht mehr zu spaßen ist.

LG

Hi breezy,
Du musst dir immer vor Augen halten, dass wenn du irgendwelche Beschwerden hast, dass deinem Körper etwas fehlt!
Gib deinem Körper das, was er benötigt und dann kannst du auch Sport machen. Ich empfehle dir kein Sport zu machen, wenn du unter Schmerzmittel stehst.
Bitte beherzige das :)

Lieben Gruß und gute Besserung!

Na klar Warte aber so 30 min bis die Tablette richtig wirkt danach kannst du ruhig trainieren

Auf jeden Fall...evtl nicht bis zur totalen Erschöpfung trainieren aber grundsätzlich kein Problem

Was möchtest Du wissen?