Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Übelkeit, Bauchkrämpfe?

2 Antworten

Kann trotzdem Magen Darm sein. Man muss dabei nicht zwingend spucken oder Flitze haben.

Ja aber die Krämpfe im Bauch sind nicht direkt im Darmbereich.

0

Außerdem ist der schmerz nicht immer da sondern nur in Anfällen/Attacken

0
@SaharTamar

Ja dann ist das eben so. Wenn Du dem Arzt nicht vertraust, was erwartest Du dann hier?

0

Warst du lange der Sonne ausgesetzt ? Das hört sich nämlich nach Sonnenstich an

Eigentlich nicht viel, das letze Mal das ich so richtig in der Sonne war, war vor 2 Wochen

0

Nach 4 Monaten Bulimie schon Schäden?

Hey :) Also ich leide jetzt seit genau 111 Tagen, also ungefähr 4 Monate an Bulimie. Bei mir fing alles mit einem 'harmlosen' Mal an. Ich habe dann immer weiter gemacht...naja in den letzten Tagen habe ich sogar 3 Kilo zugenommen. Ich wiege normalerweise 57 Kilo bei 170cm. Bei mir ist die Bulimie eigentlich wie bei jedem anderen auch: ein paar Tage möglichst wenig essen (400 kcal) und dann einmal bis zweimal die Woche einen FA. Das ging eigentlich alles auch sehr gut, aber seit 2 Monaten rutscht alles immer weiter ab. Ich habe einfach keine Kontrolle mehr über mich und das Essen. Ich esse im Prinzip jeden Tag Unmengen und versuche dann alles wieder zu erbrechen. Ich will das ja gar nicht!!! Ich habe nur einfach keine Kraft mehr mich zu beherrschen. Ich breche wirklich viel und oft am Tag. Manchmal bis zu 12 Mal ungefähr... Das ist so schrecklich. Weniger als 4 Mal schaffe ich gar nicht mehr. Irgendwie habe ich jetzt seit ein paar Tage öfter einen dicken Kopf, manchmal leichten Schwindel (also so, dass ich noch alles machen kann, aber ich mich manchmal nicht sicher in meinen Bewegungen fühle, so dass ich am liebtsen sitzen bleibe) und einen ganz leicht dicken Hals und Schmerzen kurz über dem Herzen und dort auch manchmal ein Stechen. Ich würde gerne wissen, ob das und welche Schäden das sein können. Kann man nach 4 Monaten sehr schlimmer Bulimie schon solche Folgen bekommen? Seid bitte ehrlich und konkret, weil es mir wirklich wichtig ist und ich mir wahrscheinlich auch helfen lassen möchte! Und: Ich überlege es nachher meiner Freundin zu erzählen (sie hatte vor 2 Monaten auch schonmal den Verdacht). Glaubt ihr danach ist alles anders zwischen uns und wir haben keinen Spaß mehr oder was denkt ihr? :)

Danke, und bitte sagt mir nicht, dass ich zum Arzt soll... ich muss mich jetzt erstmal ein bisschen aufbauen und, wenn ich die Kraft habe, gehe ich hin :)

...zur Frage

Zuerst Durchfall und dann Erbrechen?

Hallo,

Ich hatte Sonntag Nachmittag Bauchkrämpfe und kurz danach musste ich mich dann übergeben jetzt nach 2 tagen habe ich immernoch bauchschmerzen was aber denke ich mal normal ist.

An dem Essen kann es definitif nicht gelegen haben. Könnte es sein das es ein kleiner margen-darm Virus war ? Was mich nur wundert ist das ich zuerst durchfall hatte. Normalerweise muss man sich ja zuerst übergeben. Also ist das normal ?

...zur Frage

Ich habe Übelkeit, Durchfall, Kopfschmerzen, Bauchkrämpfe seit 1,5 Tagen, liegt das an dem rohen Hühnchen und wann sollte ich zum Arzt?

...zur Frage

Obst bei Magen Darm Virus?

darf ich bei einem vermutlichen Magen Darm Virus (Kopfschmerzen, durchfall, Erbrechen) Obst essen?

...zur Frage

Häufig Übelkeit ohne Erbrechen, Kopfschmerzen und Bauchkrämpfe, mögliche Ursachen?

Hey, ich habe in der letzten Zeit, wie oben auuch in der Frage steht, häufig Kopfschmerzen, Bauchkrämpfe und mir ist öfters Übel. Eine Zeitlang habe ich geglaubt, ich hätte eine Allergie, aber irgendwie habe ich das so gut wie jeden Tag und ich esse jeden Tag was unterschiedliches. An ein paar Tagen habe ich das Gefühl mein Bauch explodiert gleich, da die Bauchkrämpfe echt stark waren und vor Schmerzen schon geweint habe (ich weine nie wegen körperlichen Schmerzen) & ich will nicht ständig irgendwelche Schmerztabletten nehmen.

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte oder kann mir wer ein paar Tipps geben, um diese Schmerzen zu lindern?

...zur Frage

Übelkeit Magenkrämpfe Antriebslosigkeit und ständige Müdigkeit

Hallo zusammen, ich bin seit einiger Zeit jeden Tag so müde ich könnte den ganzen Tag schlafen. Egal ob ich abends um 8 ins Bett gehe und 10 Stunden schalfe oder ob ich um 11 ins bett gehe und 7 std. schlafe ich bin einfach immer müde, dazu kommt die Antriebslosigkeit ich habe überhaupt keine energie irgendwas zu tun. Sogar sachen die mir eig spaß machen vermeide ich um im bett liegen zu bleiben. Wenn ich morgends aufwache ist mir richtig übel manchmal stehe ich kurz vorm erbrechen. Dann kommen noch unangenehme Magenkrämpfe dazu u ich würde mich am liebsten krankmelden auf der arbeit. da dies aber nicht geht kämpfe ich mich durch den tag kann kaum was essen da mir dann noch schlechter wird... Ich bin definitiv nicht Schwanger, war erst vor ein paar Tagen beim Gynäkologen, der mir das bestätigte. Woran könnte es also liegen? Der Arzt sagt mein Blut sei in Ordnung, aber ich bin jetzt nicht durch meine arbeit gestresst oder ähnliches. Jemand da eine idee? Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?