Kopfschmerzen, Schwindel seit 2 wochen

5 Antworten

Das kenne ich und wie ich das kenne

Ich habe es zwar immer noch aber das hängt davon ab ob man die dinge gegen den kopfschmerzn etc. auch tut ;)

1. musst du 2-2 1/2 liter wasser trinken

2. rausgehen und nicht immer vor dem pc sitzen

3. deinen kopf vor der Sonne schützen mit einem cap oder so

4. sonnenbrille ist auch wichtig

5. in deiner reich weite sollte es nicht so laut sein

es könnte auch sein da bin ich mir aber auch sicher das du viel zu wenig eisen hast also iss nahrung mit die eisen enthalten wenn der kopfschmerzen etc. länger da ist dann geh zu deinem arzt und mach ein blutüberprüfung

lg und gute besserung :) ;D

PS: setzt dich wirklich nicht der sonne aus es könnte so auch sein das du nasen bluten kriegst wie ich !

4

Danke dir auch! :)

0

Hattest du irgend einen Sturz vor 2 Wochen? Dann könntest du eine Gehirnerschütterung haben. Oder hast irgend etwas auf dem Kopf bekommen? Als ich eine Gehirnerschütterung hatte, hatte ich die selben Symthome. 

Man kann aber auch solche Kopfschmerzen von Stress bekommen.das kann sich auch auf das Sehvermögen ausüben. Oder wenn man zu wenig trinkt! Aber ich denke nicht das zu zwei Wochen am Stück zu wenig getrunken hast. 

Aber ich würd damit mal zum Arzt gehen. 

Gute Besserung ! :-) 

4

Beim arzt war ich schon oft.. aber danke! :)

0

Diese Beschwerden sollten in einer Schwindelklinik abgeklärt werden. Hier kann ein Lagerungsschwindel, aber auch ein Ausfall des Gleichgewichtsorgans vorliegen.

Eine entsprechende Schwindelklinik in deiner Nähe, kann dir deine Krankenkasse nennen.

Was könnte das sein Schwindel Zittern Kopfschmerzen?

Hallo , ich habe ein Problem Letzten Freitag nachts um 22 Uhr hat es angefangen leichter Schwindel bin dann ins Bett. Wie ich am Samstag aufgemacht bin war es nicht besser der Schwindel war noch da hinzu kam Kopfschmerzen heftige Kopfschmerzen. Lichtempfindlichkeit und Sehstörungen kamen auch hinzu. Sobald ich ins helle bin oder geschaut habe hat es auf den Kopf gedrückt. Am Sonntag war es immer noch da bin dann zum Notfall Arzt. Der Hatte die Augen und die Ohren kontrolliert und sagte alles sei ok. So am Montag ging es mir wieder super und Dienstag auch. Mittwoch abends find der Schwindel wieder an... Dazu diese Kopfschmerzen und Schweißausbrüche. Gestern war der Horror ich hatte wieder diese Kopfschmerzen Schwindel und dann kam was dazu was ich so noch nicht hatte Ich habe innerlich gezittert die Beine und die Arme. Heute habe ich wieder diese höllische Kopfschmerzen mit Lichtempfindlichkeit :(. Und dieses innerliche Zittern. Es ist wie wenn ich innerlich angespannt bin aufgewühlt bin. Bin am überlegen ins Krankenhaus zu gehen :(. Es ist auch so das es mir schwer fällt was zu heben oder wenn ich den Arm hebe fällt auch schwer. Bin sehr wackelig Hatte jemand sowas schon mal?

...zur Frage

Kopfschmerzen wegen Asthma/Sauerstoffmangel?

Meine Hausärztin hat gestern festgestellt, dass ich leichtes Asthma habe. Die Ursache und was für eine Art es ist muss noch beim Lungenarzt abgeklärt werden. Ich muss jetzt aber so ein Asthmaspray zur Bronchien Erweiterung nehmen vor allem vorm Sport. Bin noch nicht dazu gekommen das zu holen und als ich heute Gymnastik hatte habe ich schlecht Luft gekriegt und hatte danach starke Kopfschmerzen und Schwindel. Das hatte ich schon öfter habe es aber der Ärztin nicht gesagt, hatte ich vergessen. Können die Kopfschmerzen und der Schwindel damit zutun haben, dass ich durch die Atembeschwerden zu wenig Sauerstoff bekomme? Einen anderen Zusammenhang sehe ich da nicht.

...zur Frage

Hilfe, starke Kopfschmerzen in Verbindung mit Schwindel und Übelkeit?

Hallo, Ich bin 18 Jahre alt und habe seid über 7 Monaten starke Kopfschmerzen, welche überhaupt nicht besser werden und sehr oft Schwindel und Übelkeit.

Ich war bei vielen verschiedenen Ärzten aber keiner weiss so richtig weiter.

Es wurden sehr schlechte Blutwerte festgestellt, sowie eine pinealiszyste.

Ich weiss langsam selber nicht weiter, da kein Arzt etwas klares sagen kann und sie nix ausschließen wollen.

In den letzten 6 Monaten, habe ich jede Menge Untersuchungen, wie MRT, Röntgen und viele Blutabnahmen gehabt. Nein Medikament hilft gegen die Schmerzen.

Ich hoffe das mir hier jemand einen Rat geben kann. Danke im voraus

...zur Frage

Kopfschmerzen,Schwindel und leichte Sehstörungen,was ist das?

Hallo

Ich habe seit ungefähr 5 Tagen Kopfschmerzen,Schwindel und leichte Sehstörungen(kann aber alles erkennen auch aus der ferne kleine Schrift lesen) Hab auch schon ein Termin beim Neurologen und beim Augenarzt Ich wollte euch mal fragen was das wohl sein kann Hier ein paar genauere Infos Die Kopfschmerzen sind meist im Hinterkopf Der Schwindel ist immer da,es ist so als würde sich um mich alles drehen Die Sehstörungen tauchen nur selten auf,da sehe ich dann für ein kurzen Moment alles etwas milchig Bitte schreibt mir ein paar nette und ernst gemeinte Antworten Danke im vorraus Liebe Grüße ComedyKamele

...zur Frage

HWS- Schmerzen, Sehstörung, Übelkeit und Schwindel, was kann es sein?

Hallo, Ich habe eine Frage. Ich habe seit circa drei Wochen Schwindelanfälle und Sehstörungen. Es ist beim Autofahren passiert, dass ich plötzlich die Schilder doppelt gesehen habe Komma und besonders Lichtquellen am Abend bereiten mir Sorgen, die sehe ich immer doppelt. Darauf war ich im Krankenhaus war im MRT und habe EKG und Langzeit Pulsmessung hinter mir. NICHTS GEFUNDEN, wurde entlassen. Nach 2 Wochen bin ich wieder Auto gefahren und dann kam wieder dieses Doppelt sehen, aber auch innerliche Unruhe, Übelkeit und Konzentrationsschwäche.

Jetzt kommt dazu, das mein Nacken mich umbringt, es fühlt sich an, als würde darin ein Messer stechen. Ich kann mich nur noch darauf konzetrieren. Lesen fällt mir durch die Sehstörung auch schon teilweise schwer. Dazu kommt noch, dass mein Brustkorb schmerzt und mein Magen mich umbringt, denn das fühlt sich auch so an, als würde da jemand draufsitzen. Dazu kommt dieser ständige "Kloß im Hals" und Kopfschmerzen.

Ich muss mich fast täglich erbrechen. Dieser Dauerschwindel, Übelkeit, erbrechen, HWS schmerzen bringen mich noch um.

Ich habe auch einige beiträge gelesen, aber auch nicht wirklich das richtige.

Ich mache mir einfach sorgen das es was schlimmes ist. (Gehirntumor ausgeschlossen durch MRT im KH).

Ich möchte morgen zum Arzt, aber es ist nur eine Vertretung, da mein Hausarzt immer Urlaub hat, wenn icj was habe...und sie ist eher nicht die Gründlichste beim untersuchen. Ich möchte aber abgeklärt haben, was das nun ist. Hat von Euch jemand selber die Probleme oder eine Lösung was es sein könnte? Denn ich fühle mich kaum lebensfähig, auch wenn das übertrieben klingt.

Ich freue mich über Nachrichten.

...zur Frage

Augenarzt-Untersuchung nötig trotz MRT?

Hallo Community,

evtl. kann mir jemand helfen. Ich hatte gestern eine MRT und habe nun morgen einen Termin bei meiner Augenärztin für die HRT "Heidelberger Retina Tomographie" und der OCT "optischen Cohärenztomographie". Die Kosten dafür würden sich auf 175 Euro belaufen, was für mich enorm viel Geld ist. Nun ist meine Frage, ob durch das MRT nicht all das schon hätte sichtbar sein können, was auch bei diesen Untersuchungen festgestellt werden könnte? Immerhin wurde dort mein Kopf ja schichtweise komplett durchleuchtet.

Gruß,

PastellMurmel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?