Kopfschmerzen rechte Schläfenseite

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Ferndiagnose kann ich Dir nicht geben, weil ich ein wenig mehr brauche als die knappe Beschreibung. Beim ersten Lesen dacht ich an eine Entzündung der Schläfenschlagader ("Arteriitis temporalis"), aber Du bist wahrscheinlich zu jung dafür. Lymphknoten sprechen schnell auf örtliche Entzündungen an, daher könnte deren Schwellung mit der Entzündung am Ohrloch zusammenhängen. Wenn es sehr heftig ist, bleibt Dir der WEg zum Arzt nicht erspart. An Tumor oder Gerinnsel habe ich gar nicht gedacht.

Klingt nach Verspannungskopfschmerz.
Vielleicht hast du wegen der Ohrloch-Schmerzen eine unbewusste Schonhaltung eingenommen, was wiederum zu Nackenverspannungen führt, die die Kopfschmerzen auslösen. Nimm eine Paracetamol oder Ibuprofen.
Wenns nicht hilft: zum Arzt.

MandyBunny 26.08.2012, 23:36

Joa, nehm ich einmal am Tag wenns schlimm ist.. hilft aber auch!

0

Jeder vernünftiger Mensch kann dir nur eins raten, nähmlich zum Arzt zu gehen.

Bitte geh zum Arzt.

Was möchtest Du wissen?