Kopfschmerzen rechte Kopfhälfte?

4 Antworten

Grüß' Dich,

die einseitigen Kopfschmerzen könnten entweder ein "Nebensymptom" z.B. einer Sinusitis (Erkältung) sein ODER ein absolut wichtiges Notsignal Deines Körpers, das "etwas im Gehirn nicht stimmt".

Diesbezüglich können diese einseitigen Schmerzen auf eine Gehirnblutung hindeuten (wenn Du Dir z.B. gestern Abend den Kopf gestoßen hast, könnte ein sogenanntes "beschwerdefreies Intervall" dafür sorgen, dass die Beschwerden erst heute auftreten!).

Ebenso könnte es als Warnzeichen eines Appoplex (Gehirninfarkts) verstanden werden, wobei hier meist Lähmungserscheinungen mit als Symptome auftreten.

Wenn Du also auf Nummer sicher gehen willst, dann suche baldmöglichst einen Arzt (idealerweise eine "Ambulanz im Krankenhaus", wegen der besseren diagnostischen Möglichkeiten) auf, um das abzuklären.

Wahrscheinlich ist es eine "harmlose Angelegenheit", aber falls nicht, wäre die frühzeitige Diagnose enorm hilfreich!

Gruß und gute Besserung, Sepp

P.S.: Keine Diagnosestellung, nur meine Meinung!

habe heute keine Kopfschmerzen mehr, und ich konnte sehr gut schlafen. Grippe oder sowas habe ich auch nicht , schwindelig ist mir auch nicht nur der rechte hintereteil des Kopfes schmerzt etwas beim abtasten.

0

Wen die schmerzen nochmal auftreten dann würde ich sofort zum arzt gehen!

Ich habe vorhin mel Augen geschlossen und habe ein kurzes helles Licht gesehen , was definitiv nicht von meiner Umwelt kam.

Links/rechts hirndominanz und autismus?

Hallo ich möchte gerne wissen ob es typisch für autisten ist dass entweder die linke oder rechte hirnhälfte extrem dominant ist. Mich interessiert das Thema um Autismus sehr und ich habe übrigens vor kurzem mal einen test gemacht im Internet, bei dem rausgekommen ist dass bei mir die rechte hirnhälfte dominant ist, und zwar zu ca 90 Prozent. Linke Hälfte sind nur 10 Prozent oder weniger. Gibt es da einen Zusammenhang? Falls sich hier jemand auskennt damit....

Danke:)))

...zur Frage

Schmerzen an der rechten Schläfe.... Was tun?

Hallo Gutgefragt.net User,
Vor paar Tagen hatte ich starke Schmerzen rechts am Hinterkopf. Dann hatte ich Zwei Tage lang Schmerzen am rechten Ohr (Beim Trommelfeld ca.) währenddessen tat schon meine rechte Kopfhälfte weh. Jetzt seit Zwei Tagen tut mein Kopf rechts vom Ohr (Außerhalb oben) bis zur Schläfe weh. Am schlimmsten sind die Schmerzen jetzt in der rechten Schläfe. Über den Tag gehen sie wieder aber grade beim Aufstehen sind die Schmerzen unerträglich. Meine rechte Kopfhälfte ist sehr warm aber nicht betäubt. Was könnte das sein? Würde morgen eventuell zum Arzt gehen... Was würde gemacht werden? Wie kann ich die Schmerzen lindern? Danke~

...zur Frage

Kopfschmerzen Rechte kopfhälfte beim bewegen?

Ich habe seit drei Tagen immer wenn ich meinen Kopf senke oder in den Nacken lege Kopfschmerzen. Besonders in der rechten Hälfte. Außerdem habe ich ab und an wenn ich die schmerzen habe drück auf dem rechten Ohr.

Ich habe vor ein paar Tagen auch Ausschlag bekommen, aber ob dieser mit den Kopfschmerzen zusammen hängt, kann ich nicht sagen. Der Ausschlag ist auch noch nicht ganz weg. War aber hauptsächlich nur an den Händen.

Könnt ihr mir vielleicht helfen? Ich mache mir wegen den Schmerzen etwas Sorgen :(

...zur Frage

Linkshänder, Psychische störungen? o.o

Hallo,

  1. Frage: Ich habe gehört wenn Linkshänder versuchen auf ihre rechte Hand um zu polen also versuchen anzulernen mit der rechten Hand zu schreiben würde man psychische Störungen bekommen... für mich klingt das vollkommen absurd aber mich würde dennoch interessieren ob da tatsächlich irgendwas dran ist o.o

danke im voraus.

  1. Frage: stimmt es dass Linkshänder hauptsächlich die andere Hirnhälfte als Rechtshänder benutzen? und desshalb schlechter mit zahlen umgehen können aber generell kreativer sind?

danke im voraus.

...zur Frage

Komische Kopfschmerzen?! Was ist das?

Moin,

Hab jetzt seit 3 Tagen sehr komische (unbeschreibliche Kopfschmerzen). Es fing am Abend im Bett an. Es fühlt auch an als ob so ein gewisser Druck auf dem Kopf ist, aber ein sehr leichter bis nicht bemerkbarer Druck.( ganz komisch). Als ob mein Kopf so schwer ist wenn ich in hin und her bewege. Zudem bin ich müde, bzw so verspüren das meine Augen so. Mittlerweile ist dieser „Druck" nur noch auf der rechten kopfhälfte. Hin und wieder kommt an einer ganz bestimmten Stelle nur ein ziehender, stechender Schmerz und hin und wieder erstreckt sich der Kopfschmerz auch über die gesamte rechte hälfte. Und manchmal halt nur der „leichte Druck ". Auch auf meinem rechten Ohr ist der leichte Druck vorhanden und manchmal tut dann auch mein Nacken weh ( rechte Seite) was tuen? Zum artzt gehen werde ich wenn es bis morgen nicht besser wird. Bin immer sehr paranoid denke dann immer an Tumor oder sowas. Ps: bin 15

...zur Frage

Autoklappe mit voller kraft auf kopf bekommen

Hallo gestern Abend wollte mein Vater die Kofferraum klappe zumachen vom Auto und ich habe sie dabei mit voller kraft auf den Kopf bekommen weil ich etwas rausholen wollte. Nun war es gestern so die Rechte Seite ist total empfindlich und ich habe starke Kopfschmerzen,heute morgen ist es so Kopfschmerzen und druckgefühl an der rechten Seite wo es draufgeknallt ist Übelkeit ist die ganze Zeit stark vorhanden und leichte Bauchschmerzen:/ zusätzlich fällt es mir schwer die Augen aufzupassen habe ein Druckgefühl.Verstärkt ist es abrr auf der rechten Seite wo es gegen den Kopf kam :(.. Was soll ich machen da ich heute wegfahren wollte und ja kein Arzt aufhat außer Krankenhaus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?