Kopfschmerzen nach Lumbalpunktion hilfe?

3 Antworten

Sehr unangenehm.

Versuche, so viel wie möglich zu liegen, auch wirklich flach zu liegen. Dann schließt sich der Stichkanal am schnellsten.

Das Problem beim Unterdrucksyndrom ist, dass Liquor durch den Stichkanal sickert. Deshalb auch der Versuch mit dem Blutpatch. Da das nicht funktioniert hat, bleibt dir nur die o.g. Methode: Liegen, Ruhe, Abwarten.

FZ

Das ist eine häufige Nebenwirkung und kann einige Tage dauern, bis sich wieder ausreichend Flüssigkeit gebildet hat - dann sollten auch die Kopfschmerzen vergehen. Habe gehört, dass es bis zu einer Woche dauern kann.

Vertrau weiter deinen Ärzten und sprich mit denen und nicht hier mit anonymen Menschen, die vielleicht gar nicht daran interessiert sind, dir zu helfen.

Ich kann dir nur sagen, dass alles noch verhältnismäßig ist. Vielleicht bist du zu früh ausgestanden.

Aber all das wird ja nicht wirklich helfen. Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist :-)

Gute Besserung.

Gruß S.

Nachwirkungen der Lumbalpunktion...

Hey Leute,

Ich hatte Vor 10 Tagen eine Lumbalpunktion und kämpfe seit dem mit den Nachwirkungen.. es hat am Tag nach der Punktion angefangen. Als allgemeine Informationen: ich bin weiblich, 18 Jahre alt und wiege bei einer Größe von 1,68m 58kg und habe seit Mitte Juli diesen Jahres sehr häufig starke Kopfschmerzen die von Übelkeit und Schwindel begleitet werden.. MRT und Bluttests wurden gemacht, waren aber unauffällig. Verschiedene Medikamente wurden ausprobiert, haben aber nichts gebracht. Also hat meine Neurologin mich zur Lumbalpunktion geschickt. War auch alles gut bei der Punktion. Am Tag darauf habe ich starke pulsierende Kopfschmerzen bekommen die verschwinden wenn ich mich hinlege. Sobald ich aber aufstehe dauert es ca. 10 Minuten und der Schmerz kommt wieder und mir wird übel. Außerdem ist mir oft sehr heiß was sonst nicht der Fall war (habe aber kein Fieber). Zudem kommt noch das ich starke brennende Kopfschmerzen bekomme wenn ich niese oder huste (im Liegen) dies trifft aber nur auf die rechte Kopfhälfte zu..

Ist das noch normal nach einer Lumbalpunktion? Und wenn ja, wie lange hält das noch an? Mich nervt das schon ziemlich...

...zur Frage

Kopfschmerzen nach Lumbalpunktion?

Hallo,

ich hatte vor genau 1 Woche eine Lumbalpunktion im Krankenhaus. Am Freitag wurden meine Schmerztabletten abgesetzt und ich wurde entlassen, am Abend konnte ich mich kaum bewegen vor Rückenschmerzen. Allerdings kamen die nicht wieder. Seit Montag habe ich aber extreme Kopfschmerzen, immer wenn ich sitze oder stehe. Es ist kaum auszuhalten, wenn ich mich nicht hinlege drückt es so sehr auf die Augen und mir wird schwindelig und übel. Musste mich auch schon übergeben. Sobald ich liege sind die schmerzen wieder erträglich. Viel trinken hat bisher noch nicht geholfen und schmerztabletten schlagen auch nicht an. Kommt das von der Punktion oder etwas anderem? Möchte nächste Woche wieder arbeiten aber in dem Zustand kann ich keine Stunde stehen/sitzen ohne das mir schlecht wird.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?