Kopfschmerzen Hirntumor?

8 Antworten

Du hast das sehr richtig erkannt, mit höchster wahrscheinlichkeit eine Art Muskelkater, Muskelversteiffung im Nackenbereich, durch überbeanspruchung dieser Muskeln. Diese Muskelversteifung drückt auf die oberen Wirbel der Wirbelsäule, Axis und Atlas, und da durch diese Wirbel ein grosser Teil der Nervenstränge zum Hirn führen, verursacht dies Kopfschmerzen. Kopfschmerzen haben dies häufig als Ursache. Die Kopfschmerzen sollten in wenigen Tagen vorbei sein, je nach stärke des Muskelkaters. Schone dich etwas, vorallem den Rücken, werde locker, entspanne dich! - Hirntumor??? ... :-) !!! Sanfte Nackenmassage kann helfen. 

Und nicht schon wieder Krebs ( Hirntumur)

Wie so habt ihr fast alle diese "Wahnvorstellung" wenn es wo zwickt gleich Krebs haben zu müssen?

Das kann von Muskelverspannungen über eine Erkältung bis hin, was ich sehr vermute, da du Kopfschmerz im Stirnbereich angibts, es sich um eine Nasennebenhöhlenentzündung handeln kann.

Letztendlich kann nur ein Arzt klären was du hast.

Hi,

jap also ich würde ein "Hirntumor" ausschließen ( ohne Gewähr ).

- Aus der Ferne ist eine Beurteilung nahezu unmöglich... 

Also es bleibt nur der Arzt-Besuch übrig :)

Ich hoffe das Beste für Dich 

& so viel ich "weiss" hat man bei einem Hirntumor gar keine Schmerzen aber auch diese Aussage( ohne gewähr)

Alles Gute 

Grüsse Melissa 

Was möchtest Du wissen?